Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Young people and politics in Eastern and Western Europe

Jugend und Politik in Ost- und Westeuropa
[Arbeitspapier]

Christian Haerpfer; Claire Wallace; Reingard Spannring

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-220750

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Institut für Höhere Studien (IHS), Wien
Abstract "Basierend auf einer Analyse des World Value Surveys 1995-97 beschäftigt sich dieser Artikel mit verschiedenen Formen politischen Engagements 16- bis 25-Jähriger in Ost- und Westeuropa. Dabei wird der Begriff des Politischen sehr weit gefasst, um politisches Interesse, politische Aktivitäten, zivile und politische Partizipation, Demokratiebewusstsein, Vertrauen in politische Institutionen sowie neue Formen von Politik miteinzubeziehen. Der Artikel untersucht, von welchen Faktoren diese Aspekte beeinflusst werden und wie die einzelnen Aspekte zusammenhängen. Die Analyse zeigt, dass Jugendliche nicht generell von Politik entfremdet sind, wie viele behaupten. Vor allem Jugendliche mit höherer Bildung, aus höheren sozialen Schichten und männliche Jugendliche sind involviert. Eine Ausnahme besteht bei Umweltschutz und -politik, wo Frauen aktiver und besorgter sind als Männer. Ein weiteres Ergebnis ist, dass Jugendliche in Osteuropa weniger in Politik involviert sind als in Westeuropa, und zwar sowohl in Bezug auf herkömmliche als auch auf unkonventionelle Politik. Schließlich wird eine Typologie von politischen Profilen herausgearbeitet, die zeigen, dass Jugendliche nicht schlechthin apolitisch sind, sondern sich in vielen verschiedenen Formen politisch interessieren und engagieren. Die Ergebnisse deuten eine Entwicklung von 'Lifestyle-Politik' an, die eine größere Bedeutung für politisches Handeln hat als traditionelles parteipolitisches Engagement." (Autorenreferat)

"This paper considers the kind of political engagement among young people in Eastern and Western Europe, based upon a sub-sample of 16-25 year olds from the World Values Survey 1995-1997 (N=7740). By taking a broad view of politics to include political involvement, political action, civil and political participation, democratic mindedness, the role of 'new politics' and faith in the political system, it is found that young people are both interested and active in politics. The paper considers how these different aspects of politics are associated together along with the regional and demographic variations. The analysis shows that young people are not generally disengaged from politics (as many have claimed) and that those who are most engaged are those with more education, with higher social class and who are male rather than female. The exception is with environmental politics where women are both more active and more concerned than men. The analysis also found that in general, young people in Eastern Europe are less engaged in politics than those from Western Europe, including both conventional and unconventional political activity. Finally we draw up a typology of the different kinds of political profiles of young people and from this we argue that young people are not disengaged from politics, but rather that their involvement in politics takes a variety of different forms. Furthermore this analysis suggests that we need to look at 'lifestyle' politics as an important field of political action rather than only traditional political engagement such as voting or joining political parties." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter youth; politics; Eastern Europe; Western Europe; adolescent; political participation; political attitude; political action
Klassifikation Jugendsoziologie, Soziologie der Kindheit; politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2002
Erscheinungsort Wien
Seitenangabe 33 S.
Schriftenreihe Reihe Soziologie / Institut für Höhere Studien, Abt. Soziologie, 54
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top