Mehr von Seifert, Hartmut

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Flexibility through working time accounts: reconciling economic efficiency and individual time requirements

[Konferenzbeitrag]

Seifert, Hartmut

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-219280

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut in der Hans-Böckler-Stiftung
Abstract "This paper discusses the tension between the demands of economic efficiency, on the one hand, and non-economic ends (leisure, family, etc.) on the other. It starts by outlining the formative characteristics of flexible forms of working time to then investigate the regulatory structures of working time accounts (Part 3). The argument of relative predominance of economic aspects against private time needs is then examined further. Possible conflicts between goals and uses of the flexible organisation of time are then discussed." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter policy on working hours; working time flexibility; work organization; time sovereignty; Federal Republic of Germany; time; flexibility; economy; economy; leisure time; family
Klassifikation Industrie- und Betriebssoziologie, Arbeitssoziologie, industrielle Beziehungen; Einkommenspolitik, Lohnpolitik, Tarifpolitik, Vermögenspolitik
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2004
Erscheinungsort Düsseldorf
Seitenangabe 13 S.
Schriftenreihe WSI-Diskussionspapier, 130
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top