Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Zwischen Kostenprivatisierung und PatientInnenautonomie : Eigenverantwortung in der Gesundheitspolitik

[Arbeitspapier]

Grimmeisen, Simone; Leiber, Simone

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-219176

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliches Institut in der Hans-Böckler-Stiftung
Abstract "Das Diskussionspapier zwei Ziele: Zum werden, anknüpfend an häufig gebrauchte theoretische und argumentative Stränge zur Eigenverantwortung in der Gesundheitspolitik (z.B. Moral-Hazard-Theorie), Möglichkeiten, aber auch Grenzen der Eigenverantwortung in der Gesundheitspolitik auf abstrakter Ebene ausgelotet. Im zweiten Teil des Papiers analysieren die AutorInnen vor diesem Hintergrund die Reformentwicklungen im deutschen Gesundheitssystem seit Anfang der 1990er Jahre. Der Beitrag schließt mit Überlegungen zur Umsetzung eines Konzepts der Eigenverantwortung, das Autonomie und Selbstbestimmung in der Lebensgestaltung der BürgerInnen als Ziele in den Vordergrund stellt." [Autorenreferat]
Thesaurusschlagwörter health policy; self-responsibility; Federal Republic of Germany; health care delivery system; reform
Klassifikation Gesundheitspolitik
Methode historisch
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2009
Erscheinungsort Düsseldorf
Seitenangabe 31 S.
Schriftenreihe WSI-Diskussionspapier, 163
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top