Mehr von Boy, Daniel

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Das Ende einer "exception française": die politischen Umweltschützer in Frankreich gehen mit der Zeit

The end of an "exception française": political ecologists in France keep up with the times
[Arbeitspapier]

Boy, Daniel

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-217564

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Forschungsinstitut der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik e.V.
Abstract "Das wachsende Gewicht der grünen Partei in Frankreich ist auf eine Sensibilisierung der Bevölkerung für Themen der politischen Ökologie zurückzuführen und hat eine Vorgeschichte, die weit vor dem Gründungsparteitag der Grünen 1984 beginnt. Umfassende gesellschaftliche Diskurse über Umweltthemen, die Übernahme umweltpolitischer Forderungen in die Programme der meisten Parteien und das Erstarken von Umweltverbänden stellen heute das Monopol der Grünen auf Ökologiethemen in Frage. Dem drohenden Profilverlust begegnet die grüne Bewegung 2009 mit der Gründung des Wahlbündnisses 'Europe Écologie', worin sich die Grünen zur Abkehr von zahlreichen parteiinternen Prinzipien gezwungen sehen. Dank der Integration von Umweltverbänden und einer Öffnung gegenüber der Privatwirtschaft sowie dank einer Schwäche der Sozialistischen Partei konnte 'Europe Écologie' bei den Europa- und Regionalwahlen 2009 und 2010 deutliche Erfolge erzielen. Erst bei den Parlamentswahlen 2012 aber wird sich das Potenzial der neuen Gruppierung endgültig offenbaren." (Autorenreferat)

"The growing importance of the Green Party in France is due to an increase in public awareness of ecological issues, but its history began long before the founding of the Green Party in 1984. Broad social debates on environmental issues, the incorporation of environmental considerations in the most parties' programs, and the strengthening of environmental organizations challenge the Green's monopoly on ecological issues. In order to prevent an imminent loss of support, the green movement founded 'Europe Écologie' in 2009, an electoral alliance for which the Green Party was forced to abandon many of their party’s principles. Thanks to the integration of environmental groups, an openness to industry and the private sector, and the weakness of the Socialist Party, 'Europe Écologie' was in a position to achieve success in the European and regional elections in 2009 and 2010. However, the potential of this new group will be apparent only after parliamentary elections in 2012." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter France; environmental protection; environmental policy; Green Party
Klassifikation politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur; Ökologie und Umwelt
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2010
Erscheinungsort Berlin
Seitenangabe 12 S.
Schriftenreihe DGAP-Analyse Frankreich, 3
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top