Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Weniger Engagement bei Jugendlichen, mehr bei den Älteren : Ergebnisse der Freiwilligensurveys 1999, 2004 und 2009

Less involvement among adolescents, more among elderly persons: results of the Volunteer Surveys in 1999, 2004 and 2009
[Zeitschriftenartikel]

Gensicke, Thomas; Geiss, Sabine

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-214042

Weitere Angaben:
Abstract "Die Qualität einer modernen Gesellschaft bemisst sich unter anderem daran, in welchem Ausmaß Bürgerinnen und Bürger sich an öffentlichen Aktivitäten beteiligen und inwiefern sie sich freiwillig engagieren. Je größer ihre Beteiligung und ihr Engagement, desto gefestigter das 'Zivilgesellschaftliche' als besondere Qualität einer Gesellschaft. Dabei ist es nicht, wie oft behauptet, die Hauptaufgabe der Zivilgesellschaft, soziale Leistungen zu erbringen oder die soziale Integration einer Gesellschaft zu stärken. Obwohl die öffentlichen Aktivitäten der Bürgerinnen und Bürger häufig, wenn auch nicht immer, diese Wirkungen haben, ist der Zweck der Zivilgesellschaft weiter gesteckt. Vor allem geht es darum, dass Menschen bereit sind, Verantwortung für das Gemeinwesen zu übernehmen. Die Zivilgesellschaft mit ihrem Kernstück, dem freiwilligen Engagement, ist nicht nur ein Denkmodell, sondern seit den 1990er-Jahren auch ein Bereich der Sozialberichterstattung. Die so genannten 'Freiwilligensurveys' bieten eine wichtige Datengrundlage der empirischen Engagementforschung, die sich mit dem zivilgesellschaftlichen Verhalten der Bevölkerung beschäftigt." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter Federal Republic of Germany; civil society; citizens' involvement; involvement; voluntariness; adult; adolescent; elderly; age group; comparative research; citizen; responsibility; community; development
Klassifikation Allgemeine Soziologie, Makrosoziologie, spezielle Theorien und Schulen, Entwicklung und Geschichte der Soziologie; Staat, staatliche Organisationsformen
Methode empirisch; empirisch-quantitativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2010
Seitenangabe S. 11-14
Zeitschriftentitel Informationsdienst Soziale Indikatoren (2010) 44
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top