Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Wohnen in Deutschland : Teuer, komfortabel und meist zur Miete ; Analysen zur Wohnsituation und Wohnqualität im europäischen Vergleich

Housing in Germany: expensive, comfortable and mostly for rent; analyses of the housing situation and quality of housing in a European comparison
[Zeitschriftenartikel]

Noll, Heinz-Herbert; Weick, Stefan

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-213890

Weitere Angaben:
Abstract 'Der Anspruch auf ausreichenden Wohnraum und angemessene Wohnbedingungen zählt zu den Grundbedürfnissen und essentiellen Aspekten der Wohlfahrt und Lebensqualität, deren Sicherung in modernen Gesellschaften nicht zuletzt auch zu den wohlfahrtsstaatlichen Aufgaben zählt. Der Staat greift nicht nur regulierend - z.B. durch den Erlass von Standards und Vorschriften - in den Wohnungsmarkt ein, sondern tritt auch als Förderer des privaten Wohnungsbaus oder gar Initiator eigener Wohnungsbauprogramme auf um die Wohnungsversorgung der Bevölkerung zu garantieren. Nachdem der soziale Wohnungsbau und die Förderung des Wohneigentums in der Bundesrepublik Deutschland nicht nur in der durch allgemeine Wohnungsnot geprägten Nachkriegszeit, sondern auch in den nachfolgenden Jahrzehnten eine tragende Rolle gespielt haben, hat sich der Staat aus dieser Verantwortung mittlerweile weitgehend zurückgezogen und das Feld primär dem Markt und der Eigeninitiative der Bürger überlassen. Der vorliegende Beitrag untersucht, wie sich die Wohnungsversorgung und Wohnqualität in Deutschland entwickelt haben und wie sie sich im Vergleich mit den anderen Mitgliedsländern der Europäischen Union derzeit darstellen. Der Beitrag stützt sich dabei für den internationalen Vergleich überwiegend auf die Mikrodaten der Community Statistics of Income and Living Conditions (EU-SILC) für das Jahr 2006, die der Wissenschaft seit Kurzem zur Verfügung stehen. Ergänzend dazu werden die Zeitreihendaten des Systems sozialer Indikatoren herangezogen, um den zeitlichen Wandel in Deutschland nachzuzeichnen.' (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter apartment; private household; Federal Republic of Germany; quality of life; environmental impact; EU; apartment ownership; housing construction; social change; international comparison; rent; socioeconomic factors; type of housing; public housing; residential behavior; living conditions; social inequality; housing quality
Klassifikation Siedlungssoziologie, Stadtsoziologie
Methode empirisch
Publikationsjahr 2009
Seitenangabe S. 1-7
Zeitschriftentitel Informationsdienst Soziale Indikatoren (2009) 41
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top