Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Mehr Unzufriedenheit mit der Öffentlichen Sicherheit im vereinten Deutschland : eine Zusammenstellung objektiver und subjektiver Indikatoren zur Kriminalität

More dissatisfaction with public safety in the united Germany: a summary of objective and subjective indicators on criminality
[Zeitschriftenartikel]

Babl, Susanne

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-212766

Weitere Angaben:
Abstract 'In jeder Gesellschaft ist ein gewisses Ausmaß von Kriminalität normal. Steigt die Kriminalität jedoch ungewöhnlich oder stetig an, so kann dies als Indikator für eine Beeinträchtigung der Lebensqualität angesehen werden. Die Beschreibung der Sicherheitslage durch die amtliche Kriminalberichterstattung reicht jedoch zur Beurteilung der Wohlfahrtsminderung durch Kriminalität nicht aus. Die Zufriedenheit der Bürger mit dem Schutz vor Kriminalität, die Beunruhigung über Kriminalität sowie das Gefühl persönlicher Bedrohung sind dafür ebenfalls von Bedeutung. Die Gegenüberstellung objektiver und subjektiver Indikatoren der Kriminalität zeigt, daß die Wahrnehmung der Öffentlichen Sicherheit nicht in Übereinstimmung mit der Entwicklung und Verteilung der faktischen Kriminalbelastung stehen muß.' (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter criminality; anxiety; security; Federal Republic of Germany; threat; delict; quality of life; public opinion
Klassifikation Kriminalsoziologie, Rechtssoziologie, Kriminologie; Sozialpsychologie
Methode deskriptive Studie; empirisch
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1993
Seitenangabe S. 5-10
Zeitschriftentitel Informationsdienst Soziale Indikatoren (1993) 9
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top