Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Armut in der Bundesrepublik mehrheitlich kurzfristiger Natur : Längsschnittergebnisse des Sozio-ökonomischen Panels 1984 bis 1989

Poverty in the Federal Republic primarily of a short-term nature: longitudinal results of the socioeconomic panel from 1984 to 1989
[Zeitschriftenartikel]

Habich, Roland; Headey, Bruce; Krause, Peter

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-212688

Weitere Angaben:
Abstract Auf der empirischen Grundlage des sozio-ökonomischen Panels von 1984 bis 1989 werden Aussagen zur Armut in der Bundesrepublik Deutschland getroffen. Dabei wird ein relatives Armutskonzept verwendet, das Armut im Vergleich zum Bevölkerungsdurchschnitt erfaßt. Nach den Ergebnissen erscheint die Bundesrepublik als eine '75-15-10-Gesellschaft': -75 Prozent aller Personen waren während des Untersuchungszeitraums von sechs Jahren niemals arm; -15 Prozent waren kurzfristig arm, bei insgesamt noch akzeptablem Einkommen; -10 Prozent waren in dem genannten Zeitraum häufig oder dauerhaft arm, bei insgesamt geringem Einkommen. Ein enger Zusammenhang zwischen Arbeitslosigkeit und Armut wird nur teilweise bestätigt. Dies wird u.a. darauf zurückgeführt, daß Armut auch durch Lebensereignisse wie Krankheit und Scheidung verursacht wird, die unabhängig von der Dynamik des Arbeitsmarktes sind. (IAB2)
Thesaurusschlagwörter private household; income; unemployment; poverty; Federal Republic of Germany
Klassifikation Soziologie; Arbeitsmarktforschung; Berufsforschung, Berufssoziologie
Methode empirisch
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1991
Seitenangabe S. 5-7
Zeitschriftentitel Informationsdienst Soziale Indikatoren (1991) 5
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top