Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Unterschiedliche Demokratiezufriedenheit in West- und Ostdeutschland

[Zeitschriftenartikel]

Hinrichs, Wilhelm, Nauenburg, Ricarda

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-212467

Weitere Angaben:
Abstract Wir beobachten seit Jahren eine Abnahme der Demokratiezufriedenheit in Deutschland. Dabei sind die Ostdeutschen noch unzufriedener als die Westdeutschen. Die von der Transformations- und Politikforschung hierzu ermittelten Ursachen - die unterschiedliche Sozialisation, - der ungleiche sozioökonomische Status, - die enttäuschten Erwartungen der Ostdeutschen, - die ungenügende Einbeziehung der Ostdeutschen, werden auf den Prüfstand gestellt. Zur Beibehaltung und Erhöhung der insgesamt noch vorhandenen Demokratieakzeptanz wird vorgeschlagen, dem individuellen, selbstbestimmten Handeln der Bürger mehr Raum zu bieten, sowohl im Bereich des Marktes als auch gegenüber den staatlichen Institutionen.
Thesaurusschlagwörter satisfaction; democracy; Federal Republic of Germany; New Federal States; transformation
Klassifikation politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2005
Seitenangabe S. 393-401
Zeitschriftentitel Deutschland Archiv, 38 (2005) 3
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top