Mehr von Welker, Martin

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Review: Martina Schuegraf (2008). Medienkonvergenz und Subjektbildung. Mediale Interaktionen am Beispiel von Musikfernsehen und Internet

Reseña: Martina Schuegraf (2008). Medienkonvergenz und Subjektbildung [La convergencia en los medios de comunicación y el desarrollo del yo. El ejemplo de las interacciones en los medios: Música TV e internet]
Review: Martina Schuegraf (2008). Medienkonvergenz und Subjektbildung. Mediale Interaktionen am Beispiel von Musikfernsehen und Internet [The Convergence of the Media and the Development of Self. Media Interactions by Example of Music TV and the Inte
[Rezension]

Welker, Martin

Rezensiertes Werk: Schuegraf, Martina: Medienkonvergenz und Subjektbildung: mediale Interaktionen am Beispiel von Musikfernsehen und Internet. Medienbildung und Gesellschaft, Bd. 5. Wiesbaden: VS Verl. für Sozialwiss., 2008. 978-3-531-15636-1
fulltextDownloadVolltext herunterladen

(externe Quelle)

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0114-fqs1101298

Weitere Angaben:
Abstract La tesis doctoral de Martina Schuegraf, "La convergencia en los medios de comunicación y el desarrollo del yo", estudia el proceso de convergencia de los medios de comunicación desde la perspectiva del uso de medios por adolescentes y adultos jóvenes. El análisis comienza con una revisión del consumo de medios y se pregunta acerca de como la acción del uso combinado de medios de comunicación se convierte en parte de la vida diaria de los adolescentes utilizando el caso de Música TV y el internet. SCHUEGRAF intenta estudiar el comportamiento de los adolescentes y los adultos jóvenes a la luz del uso de la relación entre medios y cultura. El análisis se basa en entrevistas enfocadas y observación de los patrones de navegación en internet. Los patrones de interacción y navegación de los adultos jóvenes son usados para explicar el desarrollo de su "yo". Al fusionar dos tradiciones de investigación, el autor arroja nueva luz sobre el tema de la convergencia del uso de medios de comunicación en adolescentes y adultos jóvenes.

Martina Schuegraf's doctoral thesis, "Media Convergence and the Development of Self," examines the media convergence process from the perspective of media usage by teenagers and young adults. The analysis begins with a review of media consumption and asks how action of combined media usage becomes a part of teenagers' everyday lives using the case of Music TV and the Internet. SCHUEGRAF thus aims to study the behavior of teenagers and young adults in the light of media- and culture-related usage. The analysis is based on focused interviews and observations of Internet surfing patterns. The young adults' interactions and surfing patterns are used to explain the development of their "self." By merging two traditions of research the author sheds new light on the subject of convergent media usage of teenagers and young adults.

Die Dissertation von Martina Schuegraf zum Thema "Medienkonvergenz und Subjektbildung" untersucht Prozesse des Zusammenwachsens ehemals getrennter Mediensparten aus der Nutzungsperspektive von Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Die Untersuchung setzt an Prozessen der Nutzung an und fragt, wie konvergente Nutzungsakte in den Alltag eingebettet werden. Die Arbeit bezieht sich auf die Medien Fernsehen und Internet, und hierbei genauer auf die Sparte "Musiksender". Auf diese Weise sollen die Umgangsformen der Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Lichte medien- und kulturspezifischer Handlungsweisen untersucht werden. Die Arbeit basiert empirisch-methodisch auf qualitativen Interviews zu Musikfernseh- und Internetgewohnheiten von 16 bis 24-Jährigen sowie auf Beobachtungen des Surfverhaltens. Interaktionen und Internetgewohnheiten wurden mittels minimalem und maximalem Kontrastieren aus den Antworten heraus modelliert, und anschließend wurde auf die Bedeutung dieser Interaktionen für die Subjektbildung geschlossen. Durch die Verknüpfung zweier – bislang überwiegend getrennt laufender – Forschungszweige gelingt der Autorin ein neuer Blick auf medienkonvergente Handlungen Jugendlicher.
Thesaurusschlagwörter media; media skills; utilization; Internet; interaction; convergence; everyday life; adolescent; subject; young adult; television; music channel; gender-specific factors; feminism
Klassifikation Jugendsoziologie, Soziologie der Kindheit; Rundfunk, Telekommunikation; interaktive, elektronische Medien; Wirkungsforschung, Rezipientenforschung
Freie Schlagwörter Medienkonvergenz; Subjektbildung; Musikfernsehen; Mediennutzung; Surfgramme; Fallporträt; Grounded-Theory-Methodologie; convergent media; media usage; teenagers; music TV; feminism; surfing pattern; case study; grounded theory methodology; medios convergentes; uso de medios; adolescentes; música TV; patrón de navegación; estudio de caso; metodología de teoría fundamentada;
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2011
Seitenangabe 8 S.
Zeitschriftentitel Forum Qualitative Sozialforschung / Forum: Qualitative Social Research, 12 (2011) 1
ISSN 1438-5627
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top