Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Konsensdemokratie unter Druck? Politischer Protest in Österreich, 1975-2005

Consensus democracy under pressure? Political protest in Austria, 1975-2005
[Zeitschriftenartikel]

Dolezal, Martin; Hutter, Swen

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-211407

Weitere Angaben:
Abstract 'Die vorliegende Studie untersucht das Ausmaß, die Aktionsform und die thematischen Schwerpunkte des politischen Protests in Österreich von 1975 bis 2005. Die Entwicklungen der 1990er Jahre und vor allem die Proteste gegen die Bildung der ÖVP-FPÖ-Regierung im Jahr 2000 wurden vielfach als Indikator für einen Wandel hin zu einer höheren Konfliktintensität der österreichischen Politik gesehen. Auf Basis einer systematischen Längsschnittuntersuchung weisen die Verfasser diese Interpretation zurück. Die Ergebnisse einer Inhaltsanalyse der Berichterstattung über Protestereignisse zeigen seit den 1990er Jahren ein leicht höheres Mobilisierungsniveau, jedoch keinen klaren Bruch mit stärker auf Konsens ausgerichteten Jahrzehnten. Noch immer ist unkonventionelles politisches Verhalten in Österreich deutlich geringer ausgeprägt als in vergleichbaren westeuropäischen Ländern und von einem gemäßigteren Aktionsrepertoire bestimmt. Diese empirischen Befunde werden mit dem spezifischen nationalen politischen Kontext erklärt.' (Autorenreferat)

'In this article the authors analyse the extent, the form, and the thematic focus of political protest in Austria from 1975 to 2005. The developments of the 1990s and especially the protests against the formation of the ÖVP-FPÖ coalition government were understood to indicate a change towards a higher conflict intensity in Austrian politics. Based on findings of a systematic longitudinal analysis of political protest the authors dismiss such an interpretation. The results of a content analysis of the media coverage of protest events indicate a moderately increased level of mobilisation since the 1990s but no clear break with decades that were more consensus oriented. Unconventional political participation is still less frequent than in other West European countries.' (author's abstract)|
Thesaurusschlagwörter analysis; politics; media; historical analysis; protest movement; conflict; democracy; reporting; government; Austria; FPÖ; consensus; international comparison; Austrian Peoples' Party; protest
Klassifikation politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur; Sozialgeschichte, historische Sozialforschung
Methode empirisch; empirisch-quantitativ; historisch
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2007
Seitenangabe S. 337-352
Zeitschriftentitel Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft, 36 (2007) 3
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top