Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Der Rolling Cross-Section Survey – ein Instrument zur Analyse dynamischer Prozesse der Einstellungsentwicklung : Bericht zur ersten deutschen RCS-Studie anlässlich der Bundestagswahl 2005

The Rolling Cross-Section Survey - an instrument for analyzing the dynamics of public opinion: a documentation of the First German RCS Survey conducted in the context of the 2005 national election
[Zeitschriftenartikel]

Schmitt-Beck, Rüdiger; Faas, Thorsten; Holst, Christian

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-211128

Weitere Angaben:
Abstract "Der Beitrag stellt eine neue, Panel-Befragungen komplementäre Methode zur Analyse dynamischer Prozesse der Meinungskristallisation und des Meinungswandels vor: den Rolling Cross-Section Survey. Die Grundidee des RCS-Designs besteht darin, die Durchführung einer auf einer Zufallsstichprobe basierenden Querschnittsbefragung in strikt kontrollierter Weise so über einen vorab definierten Zeitraum zu spreizen, dass die Befragten jedes einzelnen Tages jeweils in sich eine Zufallsstichprobe aus der Grundgesamtheit konstituieren. Solche Umfragen ermöglichen in höchst flexibler Weise Analysen von dynamischen Phänomenen der öffentlichen Meinung. Der Beitrag erörtert detailliert die idealtypischen Eigenschaften von RCS-Studien und diskutiert Probleme ihrer praktischen Umsetzung am Beispiel der ersten deutschen RCS-Studie, die während des Wahlkampfes zur Bundestagswahl 2005 realisiert wurde. Er schließt mit einigen exemplarischen Analysen, welche Rückschlüsse auf die Datenqualität ermöglichen und die besonderen Vorzüge von RCS-Daten verdeutlichen." (Autorenreferat)

"The present paper describes a new methodological approach for analysing dynamic processes of opinion crystallization and change: the Rolling Cross-Section Survey. The basic idea of the RCS design is to spread a regular cross-section survey that is based on a random sample over an a priori defined period of time in such a way that not only the entire sample, but also the respondents interviewed on any given day of the field period constitute random samples. Data generated from RCS surveys give researchers unique opportunities to study dynamic phenomena of public opinion in highly flexible ways. Following an overview of the ideal-typical features of the RCS design, the paper discusses problems of implementing these principles in practical fieldwork, taking the example of the first German RCS study that was conducted during the campaign of the German National Parliamentary Election 2005. The paper closes with exemplary analyses that indicate the quality of these data and illustrate their usefulness." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter analysis; panel; survey; opinion formation; public opinion; election to the Bundestag; data collection method; sample; population; political attitude; survey research
Klassifikation Erhebungstechniken und Analysetechniken der Sozialwissenschaften; politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur
Methode Grundlagenforschung; Methodenentwicklung
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2006
Seitenangabe S. 13-49
Zeitschriftentitel ZUMA Nachrichten, 30 (2006) 58
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top