Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Das Ziehen von Stichproben mit Hilfe des Programmpakets OSIRIS

[Zeitschriftenartikel]

Kirschner, Hans-Peter

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-210656

Weitere Angaben:
Abstract Der Autor stellt Programme der Stichprobenbeziehungen aus maschinenlesbaren Dateien vor, die die sozialwissenschaftlichen Intensionen berücksichtigen. Die vorgestellten Programme, fast ausnahmelos in OSIRIS III, Release 2 geschrieben, sind im Rahmen der Dienstleistungsarbeiten bei ZUMA Mannheim erprobt. Nach Bemerkungen zu den Ziehungsalgorithmen gibt der Autor zunächst Algorthmen an, 'die Fall für Fall entscheiden, ob dieser zur Stichprobe gehört oder nicht'. Im einzelnen dokumentiert er Recodes zu den Problemen Ziehen und Nachziehen aus großen Dateien, geschichtete Zufallsstichproben, Replikationen und systematisches Ziehen. Abschließend werden zwei Recodes zu dem Problem 'Stichprobe aus Klumpen' (Cluster) dokumentiert. (RE)
Thesaurusschlagwörter algorithm; data processing program; sampling theory
Klassifikation Forschungsarten der Sozialforschung
Methode anwendungsorientiert; Grundlagenforschung; wissenschaftstheoretisch
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1980
Seitenangabe S. 16-34
Zeitschriftentitel ZUMA Nachrichten, 4 (1980) 7
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top