Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Zur Kessler-Greenberg-Zerlegung der Varianz der Meßdifferenz zwischen zwei Meßzeitpunkten einer Panel-Befragung

The Kessler-Greenberg analysis of the variance of the measuring difference between two measurement moments of a panel survey
[Zeitschriftenartikel]

Kirschner, Hans-Peter

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-210297

Weitere Angaben:
Abstract In ihrem Buch 'Linear Panel Analysis' (1981) schlagen Kessler und Greenberg eine sehr spezifische Art der Beurteilung von Veränderungen, die bei einer Panel-Befragung gemessen werden, vor. Es wird die Varianz der Differenz zwischen zwei Meßzeitpunkten additiv in zwei positive Komponenten zerlegt, die in intuitiv naheliegender Weise eine Interpretation als Maß für strukturellen bzw. individuellen Wandel nahelegen. Die Kessler-Greenberg-Zerlegung wird kritisch gewürdigt und es wird gezeigt, daß eine Weiterführung ihrer Gedankengänge zu einem normierten Maß führt, das sich gut zur vergleichenden Beurteilung von Komponenten der Veränderung eignet und das auch Hinweise auf die Qualität von Fragetexten geben kann. Die Anwendbarkeit der Kessler-Greenberg-Zerlegung wird für vier Variablen aus dem Datensatz eines dreiwelligen Panels aus dem Jahr 1984 demonstriert. (GB)
Thesaurusschlagwörter modification; analysis; statistical analysis; attitude; measurement; longitudinal study; statistical method; panel; time series
Klassifikation Erhebungstechniken und Analysetechniken der Sozialwissenschaften
Methode Grundlagenforschung; Methodenentwicklung
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1986
Seitenangabe S. 21-37
Zeitschriftentitel ZUMA Nachrichten, 10 (1986) 18
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top