Mehr von Müller, Ulrich
Mehr von ZUMA Nachrichten

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Vier Entwicklungsstränge der neuen Spieltheorie : ein Überblick über den neuen Forschungsstand

Four strands of development in recent game theory: an overview over the current state of research
[Zeitschriftenartikel]

Müller, Ulrich

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-210029

Weitere Angaben:
Abstract Der Autor beschreibt Forschungsstand und -schwerpunkte der vier Entwicklungsstränge der Spieltheorie: (1) Die Verbindung von Spieltheorie und theoretischer Populationsbiologie zur evolutionären Spieltheorie; (2) die Theorie von iterierten Spielen mit indefinitem Zeithorizont und reaktiven Strategien; (3) Konvergenz- und Verhandlungsstrategien in nicht-kooperativen Spielen mit einer Vielzahl oder einem Kontinuum von Gleichgewichtspunkten und (4) die Theorie öffentlicher Güter als Grundlage von Modellen kollektiven Handelns in Clubs und Teams. Die Gemeinsamkeit umfaßt die doppelte Umdeutung des Rationalisierungsmodells. Mit dem Entwicklungsschub gehen auch Veränderungen des allgemeinen Charakters der Spieltheorie einher. Sie betreffen die Eröffnung der evolutionären Perspektive und den Wandel der Spieltheorie von einer normativen zu einer deskriptiven Theorie strategischer Interaktion. (HN2)
Thesaurusschlagwörter theory; biology; development potential; evolutionary theory; research status; utility; collective behavior; game theory; behavioral science
Klassifikation Generelle Theorien der Sozialwissenschaften; Erhebungstechniken und Analysetechniken der Sozialwissenschaften
Methode Dokumentation; Grundlagenforschung
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1988
Seitenangabe S. 45-59
Zeitschriftentitel ZUMA Nachrichten, 12 (1988) 23
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top