Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Freie Fahrt für freie Bürger? Zur Kritik der KFZ-Kultur

All clear for free citizens? Criticism of the motor vehicle culture
[Zeitschriftenartikel]

Armanski, Gerhard

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-208682

Weitere Angaben:
Abstract In dem Beitrag wird die Jagd nach Privatheit und Macht des Autofahrers analysiert. Die gesellschaftliche Bedeutung des Kfz wird herausgearbeitet. Dabei wird gezeigt, daß das Auto die Stellung eines kulturellen Fetisches angenommen hat und daß es als solches das gesellschaftliche Weltverständnis repräsentiert und verkörpert wie keine andere Sache. An Beispielen wird gezeigt, wie und in welche Bereiche der Gesellschaft und mit welcher Funktion das Auto eingedrungen ist. Die Autokultur zwischen Nutzen und Lust wird untersucht. Dabei geht es um die Verpersönlichung und um die fast religiöse Verehrung des Autos. Da die verschiedensten Interessen am Auto - Profitinteresse der Industrie z. B. oder die der Ideologen wie ADAC u. ä. - in vielen Bereichen der Gesellschaft gefunden werden, wird eine Erziehung zur Autokultur diskutiert. Dazu erfolgt eine Auseinandersetzung mit den Problemen Kinder und Verkehr, Autoverkehrspropaganda und auch Kommunikation und Koorperation. (KW)
Thesaurusschlagwörter education; emotionality; society; engineering; everyday life; stress; motor vehicle; automobile industry; Federal Republic of Germany; ideology; driver; cultural behavior; privacy; rationality; environment
Klassifikation Verkehrssoziologie; Sozialpsychologie
Methode anwendungsorientiert
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1986
Seitenangabe S. 7-20
Zeitschriftentitel Psychologie und Gesellschaftskritik, 10 (1986) 1
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top