Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Bedingungen selbstorganisatorischer sozialer Prozesse : ein Vergleich formaler Modelle von kollektiven Aktionen

Conditions of self-organizational social processes: a comparison of formal models of collective actions
[Zeitschriftenartikel]

Müller-Benedict, Volker

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-208354

Weitere Angaben:
Abstract 'Selbstorganisation ist ein vielbenutztes Schlagwort auch in der sozialwissenschaftlichen Diskussion. Hier wird ein soziales System dann als selbstorganisierend angesehen, wenn der eindeutige Rückschluß von Systemzuständen auf die individuellen sozialen Lagen seiner Mitglieder nicht möglich ist. Damit bringt Selbstorganisation eine eher beunruhigende Unsicherheit in die Dynamik sozialen Lebens. Bedingungen für selbstorganisatorische soziale Vorgänge werden theoretisch aus zwei formalen Modellen kollektiver Aktion hergeleitet, den Schwellenwert- und den synergetischen Modellen. Es stellt sich heraus, daß die auf den ersten Blick für die zwei Modelle unterschiedlichen Bedingungen ineinander überführbar sind. Eine empirische Analyse auf der Basis von Daten, die allerdings nur unter Vorbehalt als passend für die Parameterschätzung erscheinen, ergibt, daß Selbstorganisation auf dem Gebiet kollektiver politischer Aktivitäten in der Tat möglich ist.' (Autorenreferat)

'Self-organization is a much used term in the social sciences. Here, social systems are called self-organizing if the individual social conditions of its members cannot be explained by different system states. Given this definition, self-organization is a rather worrying dimension of social life. Two formal models of collective action, threshold models of social processes and synergetic models, are used to derive conditions of selforganization. The different models generate the same global system behavior and thus the different conditions of individuals actions are shown to be transferable. An analysis of empirical data illustrates the possibility of self-organization in the domain of political collective actions.' (author's abstract)|
Thesaurusschlagwörter political activity; collective behavior; social situation; model comparison; self-organization; social process
Klassifikation Allgemeines zu den Sozialwissenschaften, Entwicklung und Geschichte der Sozialwissenschaften; Allgemeines, spezielle Theorien und Schulen, Methoden, Entwicklung und Geschichte der Politikwissenschaft
Methode Grundlagenforschung; Theoriebildung
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1997
Seitenangabe S. 44-72
Zeitschriftentitel ZUMA Nachrichten, 21 (1997) 41
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top