Mehr von Becker, Rolf
Mehr von ZUMA Nachrichten

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Reliabilität von retrospektiven Berufsverlaufsdaten : ein Vergleich zwischen der Privatwirtschaft und dem öffentlichen Dienst anhand von Paneldaten

Reliability of retrospective job history data: a comparison of the private economy and the public sector based on panel data
[Zeitschriftenartikel]

Becker, Rolf

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-207930

Weitere Angaben:
Abstract 'Im vorliegenden Beitrag wird die Zuverlässigkeit retrospektiver Angaben der Befragten zu beruflichen Tätigkeiten in ihrem Berufsverlauf untersucht. Insbesondere ist ausgehend von einem Befund von De Graaf und Wegener (1989) zu klären, ob generell Beschäftigte des öffentlichen Dienstes ihren Berufsverlauf unzuverlässiger erinnern als Staatsbeschäftigte. Es wird davon ausgegangen, dass gerade Beamte aufgrund der institutionellen Besonderheiten ihrer Beschäftigung größere Schwierigkeiten haben, ihren Berufsverlauf konsistent zu rekonstruieren als andere Befragte. Empirische Analysen von Panel-Daten erhärten diese Vermutung, was die Anzahl der beruflichen Tätigkeiten anbelangt. Jedoch machen Beamte zu anderen Attributen ihres Berufsverlaufs ebenso zuverlässige Angaben wie andere Befragte auch. Diese beamtenspezifischen Erinnerungsprobleme sind bei zukünftigen Erhebungen mittels ereignisorientierter Befragungsinstrumente zu berücksichtigen.' (Autorenreferat)

'The study investigates the reliability of retrospective data respondents provided about their occupational careers. De Graaf and Wegener (1989) found that respondents employed in the public sector provided less reliable answers about their career than did employees in the private sector. The institutional context in which civil servants operate may make it more difficult for them to reconstruct the course of their career and the number of different jobs they have held. Empirical analyses of Panel data confirm this hypothesis with respect to the number of jobs held. At the same time, data from respondents in the civil service about other aspects of their occupational career are as accurate and reliable as data from respondents in the private sector. The Problem of recall with civil servants thus seems to relate only to the number of jobs held in the course of their occupational career. This should be taken into account by researchers collecting event-history data about an the occupational careers.' (author's abstract)|
Thesaurusschlagwörter civil servant; job history; reminiscence; civil service; private economy; reliability
Klassifikation Berufsforschung, Berufssoziologie
Methode empirisch; empirisch-quantitativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2001
Seitenangabe S. 29-56
Zeitschriftentitel ZUMA Nachrichten, 25 (2001) 49
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top