Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Zur Symbolik und Metaphorik der Fremdenfeindlichkeit

[Zeitschriftenartikel]

Buchholz, Michael B.

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-20733

Weitere Angaben:
Abstract Zunächst wird an einige Formulierungen des öffentlichen Diskurses über rechte Gewalt im Zusammenhang mit der Asyldebatte und anderen Themen angeknüpft und die tendentiöse Metapher herausgestellt. Der Metapher liegen Schematisierungen u.a. aus der Körpererfahrung zugrude. Politik kann so als etwas Privates erfahren und Loyalitäten hergestellt werden. Die rechte Symbolik kann an den als privat-persönlich erfahrenen Widersprüchen der Individuen in der Moderne anknüpfen und bietet dafür ästhetisierende Lösungen bei gleichzeitiger politischer Entmächtigung an.
Thesaurusschlagwörter xenophobia; right-wing radicalism; discourse; metaphor; individualization; modernity
Klassifikation politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur; Sozialpsychologie
Methode Grundlagenforschung; Theorieanwendung
Freie Schlagwörter Symbolik; Methaphorik; Fremdenfeindlichkeit
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1994
Seitenangabe S. 4-15
Zeitschriftentitel Journal für Psychologie, 2 (1994) 1
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top