Mehr von Spreen, Dierk

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Reichsflugscheiben und Wehrmachtsmythen: "Stahlfront" - rechtsextreme Unterhaltung als Science Fiction?

[Sammelwerksbeitrag]

Spreen, Dierk

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-207049

Weitere Angaben:
Abstract Der Aufsatz beschäftigt sich am Beispiel der Science Fiction-Buchreihe "Stahlfront" mit der neuen Rolle von Unterhaltungsliteratur für den Rechtsextremismus. Vor dem Hintergrund der Funktion populärer Kulturformen für den Rechstextremismus wird die politisch-ideologische Struktur der Buchreihe herausgearbeitet und anschließend eine medienethische Bewertung vorgenommen, die sich an den von Thomas Hausmanninger und Thomas Bohrmann konzipierten Bewertungsgrundsätzen orientiert.
Thesaurusschlagwörter media ethics; mass culture; pop culture; science fiction
Klassifikation politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur; Medieninhalte, Aussagenforschung; Philosophie, Theologie
Freie Schlagwörter Rechtsextremismus
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Das Science Fiction Jahr 2009
Herausgeber Mamczak, Sascha; Jeschke, Wolfgang
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2009
Verlag Heyne
Erscheinungsort München
Seitenangabe S. 425-468
ISBN 978-3-453-52554-2
Status Veröffentlichungsversion; nicht begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top