Export to your Reference Manger

Please Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

Page views

this month6
total391

Downloads

this month0
total184

       

Möglichkeiten einer Kombination von Sekundär- und Primäranalyse am Beispiel von abweichendem Verhalten

[journal article]

Reuband, Karl-Heinz

Citation Suggestion

Please use the following Persistent Identifier (PID) to cite this document:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-206438

Further Details
Abstract Der Autor berichtet über eine eigene Befragung Hamburger Schüler zum Thema Drogen- und Alkoholkonsum. Population (nicht jedoch Einzelpersonen) und Anlage der Erhebung waren identisch mit jenen der beiden Erhebungen von Michael Jasinsky (1971 und 1973), so daß ein unmittelbarer Vergleich und die Durchführung einer Trendanalyse möglich ist, außerdem eine Kumulation von Daten, die differenziertere Aussagen zuläßt. Der Autor berichtet sowohl über die Ergebnisse der eigenen Erhebung, als auch über die Trends. Außerdem wird auf einige methodologische Fragen eingegangen, die sich aus der Mischung von Primär- und Sekundärdaten ergeben. (AR)
Keywords deviant behavior; alcohol consumption; secondary analysis; Federal Republic of Germany; pupil; Hamburg; demographic factors; drug use; social factors
Classification General Concepts, Major Hypotheses and Major Theories in the Social Sciences; Methods and Techniques of Data Collection and Data Analysis, Statistical Methods, Computer Methods
Method empirical
Document language German
Publication Year 1978
Page/Pages p. 6-14
Journal ZA-Information / Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (1978) 2
Status Published Version; reviewed
Licence Deposit Licence - No Redistribution, No Modifications
top