Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Emotionale Reaktionen auf Straftaten : eine explorative Studie zu Unterschieden zwischen intuitiven und rationalen Strafurteilen

Emotional reactions to offenses: an explorative study of differences between intuitive and rational penal judgements
[Zeitschriftenartikel]

Löbmann, Rebecca; Suhling, Stefan; Greve, Werner

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-204639

Weitere Angaben:
Abstract 'Im Zusammenhang mit spektakulären Verbrechen werden die Strafbedürfnisse der Bevölkerung viel diskutiert. Auch die wissenschaftliche Forschung interessiert sich für diese Einstellungen, hat aber bislang dem Einfluss von Gefühlen auf Strafwünsche wenig Aufmerksamkeit gewidmet. Dieser Artikel nähert sich dem Thema vom Blickwinkel des Social Intuitionist Modells (Haidt, 2001) an. Es werden die Ergebnisse einer Studie zu intuitiven und rationalen Strafurteilen vorgestellt. In einem Messwiederholungsdesign wurden in mehreren Fallgeschichten vier fallbezogene Variablen variiert: Deliktart, Ausmaß des Schadens, Alter des Täters und Vorstrafenregister des Täters. Es wurden einerseits spontane andererseits rationale Strafreaktionen erhoben. Die Ergebnisse zeigten, dass spontane Strafreaktionen insgesamt härter ausfielen als rationale. Zwei der vier fallbezogenen Variablen zeigten eine signifikante Wechselwirkung mit dem Antwortmodus.' (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter criminality; emotionality; population; attitude; Federal Republic of Germany; offense; judgment or sentence; offender; rationality; reaction; prosecution; intuition
Klassifikation Kriminalsoziologie, Rechtssoziologie, Kriminologie
Methode empirisch; empirisch-quantitativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2007
Seitenangabe S. 9-19
Zeitschriftentitel Sozialwissenschaftlicher Fachinformationsdienst soFid (2007) Kriminalsoziologie und Rechtssoziologie 2007/1
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top