Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Links und rechts kann man nicht verwechseln : zum Verständnis eines politischen Codes bei Jugendlichen

No confusing left and right! : understanding young people's political codes
[Zeitschriftenartikel]

Wächter, Franziska

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-204370

Weitere Angaben:
Abstract 'In der Politik wird immer wieder von 'links' und 'rechts' gesprochen. Wo würden Sie sich selber auf einer Skala von 0 bis 10 platzieren, wenn 0 'links' bedeutet und 10 'rechts'?' Der Beitrag geht der Frage nach, inwieweit das vielfach eingesetzte Links-Rechts-Konzept für Jugendliche und junge Erwachsene als Orientierungshilfe im politischen Raum noch relevant ist. Wie verstehen junge Leute Politik, die sich dieser Richtungsbegriffe bedient? Anhand von Daten aus repräsentativen Jugendstudien sowie über qualitative Zugänge wird diskutiert, wie sicher 15- bis 25-Jährige im 'Handeln' des Instruments sind, welche Inhalte sie mit dem etablierten 'politischen Code' verbinden und wie bedeutsam 'links' und 'rechts' für die Beschreibung ihrer eigenen politischen Verortung ist.' (Autorenreferat)

'In politics, we often use the terms 'left-wing' and 'right- wing'. Where would you locate yourself on a scale ranging from 0 to 10, if 0 is left-wing and 10 is right-wing'? The article analyses the extent to which the frequently used left/ right concept remains a relevant orientation tool for adolescents and young adults in the political arena. How do young people understand politics using these terms? Based on data from representative youth studies and qualitative research, the author discusses how confident 15- to 25-year-olds actually are in handling this tool, what they associate with the established 'political code' and how important 'left' and 'right' are in describing their own political position.' (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter adolescent; young adult; Federal Republic of Germany; political attitude; political left; political right
Klassifikation Jugendsoziologie, Soziologie der Kindheit; politische Willensbildung, politische Soziologie, politische Kultur
Methode empirisch; empirisch-qualitativ; empirisch-quantitativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2005
Seitenangabe S. 9-18
Zeitschriftentitel Sozialwissenschaftlicher Fachinformationsdienst soFid (2005) Jugendforschung 2005/2
Status Postprint; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top