Export to your Reference Manger

Please Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Macht Arbeit Frauen arm?

Does work make women poor?
[journal article]

Strub, Silvia; Stutz, Heidi

fulltextDownloadDownload full text

(400 KByte)

Citation Suggestion

Please use the following Persistent Identifier (PID) to cite this document:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-201980

Further Details
Abstract Der Beitrag beschäftigt sich mit dem Armutsrisiko von Frauen in der Schweiz im Kontext ihrer (un-)entgeltlichen Arbeitstätigkeiten. Dabei orientieren sich die Ausführungen an der These, wonach nicht die Arbeit, sondern die Arbeitsteilung das Armutsrisiko von Frauen erhöht. Diese Entwicklung wird anhand von fünf Faktoren und entsprechendem empirischen Datenmaterial für den Zeitraum von 1991 bis 2002 aufgezeigt: (1) die traditionelle Rollenverteilung in ihrer ganzen Breite, (2) die damit verbundene Erwerbsreduktion von Müttern, (3) Lohnungleichheit, (4) erhöhte Erwerbslosigkeit und Unterbeschäftigung unter Frauen sowie (5) das System sozialer Sicherung, das auf die Lohnhöhe ausgerichtet ist. Vor diesem Hintergrund plädieren die Autorinnen für eine Armutsbekämpfung in Form einer gleichberechtigten Teilnahme der Frauen am Berufsleben. (ICG2)
Keywords labor; social security; women's employment; unemployment; labor market; division of labor; employment relationship; poverty; occupational integration; working woman; woman; equality of rights; husband; mother; gender role; affirmative action; wage difference; wage level; Switzerland; underemployment; gender relations
Classification Labor Market Research; Occupational Research, Occupational Sociology; Women's Studies, Feminist Studies, Gender Studies
Method empirical; quantitative empirical
Document language German
Publication Year 2004
Page/Pages p. 11-20
Journal Sozialwissenschaftlicher Fachinformationsdienst soFid (2004) Frauen- und Geschlechterforschung 2004/2
Licence Deposit Licence - No Redistribution, No Modifications
top