Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Seel-Sorge oder Die Praktiken des Selbst : Foucaultiade zur Ethik des Subjekts

Pastoral care or the practices of the ego: Foucault's comments on the ethics of the subject
[Zeitschriftenartikel]

Kobbé, Ulrich

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-20012

Weitere Angaben:
Abstract Für den Umgang mit dem fremden Anders- und dem eigenen Selbstsein wird Foucaults Konzept der "Selbstsorge" vorgestellt und hinsichtlich seiner Bedeutung für die Entwicklung einer ethischen Haltung diskutiert. Über eine die Analyse der Mechanismen des Macht-Wissens hinterschreitende Untersuchung antiker ethischer Praktiken des Selbst läßt sich ein Subjektbegriff konzeptualisieren, der die Freiheit des Subjekts zur eigenständig-individuellen Wahl ebenso anerkennt wie diese dem Subjekt imperativ abverlangt: Als konkrete soziale Praktik kann dieser Nexus von Selbstsorge, Sorge um den anderen und Wahrheitssorge dazu dienen, die Freiheit des anderen - wieder - insofern anzuerkennen und zu respektieren, als sich hieraus einseitige Zuschreibungen von Schuld, Krankheit usw. versus Verantwortung, Kompetenz usw. aufheben und sich wechselseitige, kongruente und komplementäre Interaktionsmöglichkeiten herstellen lassen.
Thesaurusschlagwörter Foucault, M.; the ministry; self-image; self-presentation; ethics; interaction; subject
Klassifikation Philosophie, Theologie
Methode Grundlagenforschung; Theoriebildung
Freie Schlagwörter Selbstsorge
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1998
Seitenangabe S. 7-28
Zeitschriftentitel Psychologie und Gesellschaftskritik, 22 (1998) 4
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top