Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Körper suchen - Körper wissen - Körper machen : Information als Zeichen einer Metamorphose des Materiellen

[Zeitschriftenartikel]

Borbonus, Valeria

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-19936

Weitere Angaben:
Abstract Der vorliegende Artikel beleuchtet die Tatsache, dass die Auseinandersetzungen um den Körper massiver denn je das diskursive Feld beherrschen. Sie konstruieren jedoch ein so hochproduktives Körperwissen, dass dichotome Faktoren wie Freiheit/ Unterdrückung oder Selbstverwirklichung/ Fremdbestimmung einander die Hand geben und somit ein deutlich subtileres Machtgefüge strukturieren. Wesentlich hierbei ist nicht mehr die Konstruktion des Körpers als Einheit, sondern die Produktivität seiner Informationen, die innerhalb kommerzialisierter, teleologischer und disjunktiver Wissensmodi flottieren und je nach Verwertbarkeit verschaltbar sind. Die Statik des Körpers wird zu Gunsten seiner Informationsbewegungen in den Hintergrund gerückt und somit zugleich ein extremes Maß an Entscheidungsmöglichkeiten, aber auch ein extremes Maß an Determinierung sichtbar.
Thesaurusschlagwörter body; freedom; oppression; self-realization; other-directedness; knowledge; power; attitude; social construction
Klassifikation Sozialpsychologie
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2001
Seitenangabe S. 37-53
Zeitschriftentitel Psychologie und Gesellschaftskritik, 25 (2001) 1
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top