Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Richtungseffekte bei Bildblattvorlagen im demoskopischen Face-to-face-Interview

Direction effects of photo sheet presentations in demoscopic face-to-face interviews
[Zeitschriftenartikel]

Lamp, Erich

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-198809

Weitere Angaben:
Abstract 'Anknüpfend an impressionistische und empirische Beobachtungen zur Links-Rechts-Asymmetrie in der Wahrnehmung optisch dargebotener Stimuli geht die vorliegende Untersuchung der Frage nach, ob sich eine Vorzugsrichtung in der Wahrnehmung auch bei Bildblattvorlagen im demoskopischen Interview auswirkt. Dazu wurden insgesamt 16 Fragebogenexperimente mit fünf verschiedenen Skalenmodellen durchgeführt, die in ihrer Richtung (horizontal/vertikal) und Achsenführung (links/rechts, rechts/links, unten/oben, oben/unten) variiert wurden. Die Ergebnisse zeigen, dass die Befragten beim Betrachten einer Bildblatt-Skala offenbar einer 'natürlichen Blickbahn' folgen, die ihr Antwortverhalten unbewusst, jenseits aller rationalen Denk- und Entscheidungsvorgänge, wie sie von der kognitiven Methodenforschung in den Blick genommen werden, beeinflusst.' (Autorenreferat)

'Starting from impressionistic and empirical observations of the asymmetry between left and right in the perception of visual stimuli, this study tackles the question of whether a preferred orientation also affects the perception of illustrations in face-to-face interviews, and thus the use of such illustrations in survey research. Sixteen questionnaire experiments with five different scales were conducted, varying in orientation (horizontal vs. vertical) and direction (left to right vs. right to left; going down vs. going up) of the scales. Results show that respondents, when looking at visual scales, evidently follow a natural pattern of glaze, which unconsciously affects their answers beyond all rational processes of thinking and decision making that cognitive methodology usually looks at.' (author's abstract)|
Thesaurusschlagwörter response behavior; reactivity effect; development; survey; interview; questionnaire; cognition; cognitive factors; orientation; visual perception; scale construction; scaling
Klassifikation Erhebungstechniken und Analysetechniken der Sozialwissenschaften
Methode deskriptive Studie; empirisch
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2004
Seitenangabe S. 113-146
Zeitschriftentitel ZA-Information / Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (2004) 54
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top