Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Ein Messwiederholungsmodell mit zufälligen Koeffizienten in der Regionalforschung : Anwendung am Beispiel räumlicher Determinanten der Fluktuation zwischen regionalen Arbeitsmärkten in Westdeutschland 1984-1997

A measurement repetition model with random coefficients in regional research : application by means of spatial determinants of fluctuation between regional labor markets in west Germany from 1984 to 1997
[Zeitschriftenartikel]

Windzio, Michael

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-198715

Weitere Angaben:
Abstract 'In dem Aufsatz wird das Potential eines Modells der Längsschnittanalyse dargestellt und dessen Anwendung am Beispiel einer Aggregatdatenanalyse der Mobilität von Beschäftigten zwischen regionalen Arbeitsmärkten demonstriert. Es handelt sich um ein auf kurzen Zeitreihen von interregionalen Mobilitätsquoten basierendes Messwiederholungsmodell, bei dem die Mobilität sowohl von direkt gemessenen erklärenden Variablen - wie beispielsweise der regionalen Arbeitslosenquote - als auch von latenten zeitlichen Trends abhängig sein kann. Dies ermöglichen zufällige Koeffizienten, mit deren Hilfe für jede Region unter Kontrolle der manifesten Einflussfaktoren spezifische Entwicklungen erfasst werden können. Schließlich wird auf die Umsetzung des Modells in der SAS mixed Prozedur hingewiesen.' (Autorenreferat)

'This paper deals with the random coefficient model in longitudinal analysis. Its potential benefits are shown by referring on an example from labour market research, investigating mobility between local labour markets by using short time series of aggregate data. In the model, the rate of interregional mobility depends on directly measured characteristics like regional unemployment rates. Furthermore, mobility is influenced by corresponding unobserved factors which are introduced into the model as random coefficients. By these random coefficients historical trends can be estimated conditionally on directly measured characteristics separately for each region. Finally, the implementation of this model in the SAS mixed procedure is shown.' (author's abstract)|
Thesaurusschlagwörter occupational mobility; unemployment; quota; labor market; model; Federal Republic of Germany; old federal states; fluctuation; region; longitudinal study
Klassifikation Erhebungstechniken und Analysetechniken der Sozialwissenschaften; Arbeitsmarktforschung
Methode empirisch; empirisch-quantitativ; Grundlagenforschung; Methodenentwicklung
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2004
Seitenangabe S. 6-33
Zeitschriftentitel ZA-Information / Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung (2004) 55
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top