Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Wohneigentum privater Haushalte: EU-Schlußlicht Deutschland

Owner-occupied residential property of private household: Germany bottom of the table in the EU
[Zeitschriftenartikel]

Hinrichs, Wilhelm

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-197700

Weitere Angaben:
Abstract "Obwohl Vermieter, Stadtplaner und Stadtkämmerer die Erfüllung des Traums vom eigenen Haus in der grünen Vorstadt als verfehlte Siedlungspolitik betrachten, und schon ein Ende des Wohnmodells voraussagen, hat es in der Bevölkerung nicht an Anziehungskraft verloren. Warnungen vor negativen energetischen und Umweltwirkungen verhallen angesichts der Tatsache, dass Deutschland innerhalb der EU-27 die wenigsten Haushalte mit selbst genutztem Wohneigentum aufweist. Anhand der Entwicklung seit den 50er Jahren und belegt mit amtlichen Statistiken wird gezeigt, dass drei Hauptfaktoren bewirken, dass eine breite 'Reurbanisierung' nicht in Sicht ist. Erstens, der häufige Wunsch der privaten Haushalte nach Eigentum, das Unabhängigkeit, Selbstbestimmung und Sicherheit verheißt; zweitens, die ungebremste Durchsetzung wirtschaftlicher Verwertungsinteressen in den Städten, wodurch sich der finanzielle Druck auf Mieterhaushalte klar erhöht hat; drittens der freizügige Verzicht auf staatliche Intervention zur sozialen Flankierung der Wohnungsmärkte." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter apartment; housing market; housing; housing construction; national state; public support; Federal Republic of Germany; apartment ownership; rental appartment; condominium; private household; decision; microeconomic factors
Klassifikation Siedlungssoziologie, Stadtsoziologie; Wirtschaftssektoren
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2010
Seitenangabe S. 114-127
Zeitschriftentitel Berliner Debatte Initial, 21 (2010) 1
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top