Mehr von Beck, Jonathan

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Fixed, focal, fair? : book prices under optional resale price maintenance

Fixiert, fokal, fair? Buchpreise bei optionaler Preisbindung
[Arbeitspapier]

Beck, Jonathan

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-197344

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH
Abstract "Produkte in Medienmärkten sind hochgradig differenziert, Preise sammeln sich jedoch häufig an augenscheinlich fokalen Punkten. Ich verwende einen umfassenden Satz von Querschnittsdaten aus dem deutschen Buchmarkt, um zu untersuchen, ob derartige Fokalpunkte das Ergebnis von Koordination auf der Verlagsseite sind und ob optionale Preisbindung eine begünstigende Rolle dabei spielte. Damit bereichere ich eine langlebige Politikdebatte mit empirischer Evidenz. Die Ergebnisse legen nahe, dass Fokalpreise eher der Koordination von Wettbewerb als Kollusion dienen. Fokalpreise sind meistens niedriger als von hedonischen Projektionen erwartet. In den Fällen, in welchen die Entscheidungen über fokale Preissetzung und Preisbindung positiv korreliert sind, unter Kontrolle des Einflusses von Endogenität und einer Reihe von anderen Faktoren, scheint optionale Preisbindung die Setzung von überdurchschnittlichen Fokalpreisen nicht insbesondere zu begünstigen." (Autorenreferat)

"In media markets, products are highly differentiated but prices are often bunched at apparent focal points. I use a comprehensive cross-section data set on the German book market to assess whether such focal points are a result of upstream coordination and whether the option to impose resale price maintenance (RPM) played a facilitating role. Therewith, I provide empirical evidence to a long-lasting policy debate. Results suggest that focal prices are used to coordinate competition rather than collusion. Focal prices are mostly lower than expected from hedonic projections. In cases where the decisions on focal pricing and RPM are positively correlated, controlling for endogeneity and a number of other factors, RPM does not seem to facilitate above average focal pricing in particular." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter book; market; book trade; price fixing; formation of prices; terms of competition; competition regulations; Federal Republic of Germany; publishing house; competition; coordination
Klassifikation Druckmedien; Wirtschaftssektoren
Methode wissenschaftstheoretisch
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2004
Erscheinungsort Berlin
Seitenangabe 46 S.
Schriftenreihe Discussion Papers / Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, Forschungsschwerpunkt Markt und politische Ökonomie, Abteilung Wettbewerbsfähigkeit und industrieller Wandel, 2004-15
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top