Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Familie und Gesellschaft

Family and society
[Arbeitspapier]

Huinink, Johannes

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-195659

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Universität Bremen, FB 08 Sozialwissenschaften, EMPAS Institut für Empirische und Angewandte Soziologie, Arbeitsgebiet Theorie und Empirie der Sozialstruktur
Abstract "Familie und Gesellschaft, das ist ein wahrlich umfassendes Thema, das man in einem kurzen Beitrag nicht erschöpfend abhandeln kann. Ich werde daher versuchen, sehr holzschnittartig und fokussiert auf solche Aspekte dieses Verhältnisses aufmerksam zu machen, die mir besonders wichtig und für die heutige Zeit charakteristisch erscheinen und die einer besonderen Aufmerksamkeit bedürfen. Ich kann bruchlos an zentrale Aussagen anknüpfen, welche Rosemarie Nave-Herz in ihren Arbeiten sowohl in theoretischer als auch empirischer Hinsicht immer wieder und sehr überzeugend vorgetragen hat. Danach hat die Familie (und Ehe) zwar eine stark gewandelte, aber unzweifelhaft bleibende, wenn nicht gar wachsende Bedeutung für die Menschen in unserer modernen Gesellschaft. Die These eines Niedergangs der Familie wird als 'Konstruktion der Wissenschaft' verworfen. Zu einfach sind die allzu linear angelegten Thesen des Zerfalls familialer Solidarverhältnisse in sich fortschreitend modernisierenden Gesellschaften. Dennoch kann nicht übersehen werden, dass das Verhältnis zwischen Familie und Gesellschaft in Ländern wie der Bundesrepublik Deutschland prekär und durch systematische, wenn auch nicht unüberwindbare Widersprüche gekennzeichnet ist. Diese schlagen sich im Lebensentwurf der Menschen in schwerwiegenden Entscheidungsdilemmata nieder." (Textauszug)
Thesaurusschlagwörter Federal Republic of Germany; family; society; modification; meaning; individual; social change; modernization; intermediary organization
Klassifikation Familiensoziologie, Sexualsoziologie
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2003
Erscheinungsort Bremen
Seitenangabe 15 S.
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top