Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Tax progression under collective wage bargaining and individual effort determination

Die Wirkung progressiver Besteuerung bei kollektiven Lohnverhandlungen und unbeobachtbarem individuellen Arbeitseinsatz
[Arbeitspapier]

Koskela, Erkki; Schöb, Ronnie

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-193172

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung gGmbH
Abstract "In einem Modell mit Lohnverhandlungen und unvollständiger Beobachtbarkeit individueller Arbeitsanstrengungen zeigen wir, dass sich die verschiedenen Motive bei der Lohnfindung – Verteilung von Renten zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmern, Effizienzlohnerwägungen – sich in ihren Wirkungen gegenseitig verstärken. Für die Auswirkungen der Steuerpolitik auf die Beschäftigung bedeutet dies, dass eine progressivere Ausgestaltung des Steuersystems grundsätzlich zu mehr Lohnmoderation führt. Da eine höhere Steuerprogression jedoch zugleich die individuellen Anstrengungsanreize verringert, ist der Beschäftigungseffekt einer Steuerreform, die die Progression erhöht, a priori nicht eindeutig. Das aus der Lohnverhandlungsliteratur bekannte Ergebnis, dass Steuerprogression gut für die Beschäftigung sei, lässt sich somit in einem allgemeineren Modellrahmen nicht bestätigen. Zwar ist die Beschäftigung bei einem moderat progressiven Steuersystem generell höher als bei einem proportionalen Steuersystem, doch lassen sich negative Beschäftigungseffekte bei einer weiteren Erhöhung der Steuerprogression nicht ausschließen." (Autorenreferat)

"In this paper, we study the impact of tax policy on wage negotiations, workers’ effort, and employment when effort is only imperfectly observable. We show that the different wage-setting motives – rent sharing and effort incentives – reinforce the effects of partial tax policy measures but not necessarily those of more fundamental tax reforms. We show that a higher degree of tax progression always leads to wage moderation, but the well-established result from the wage bargaining literature that a revenue-neutral increase in the degree of tax progression is good for employment does not carry over to the case with wage negotiations and imperfectly observable effort. While it remains true that introducing tax progression increases employment, we cannot rule out negative employment effects from an increase in tax progression when tax progression is already very high." (author's abstract)
Thesaurusschlagwörter tax progression; wage determination; tax policy; tax reform; effect on employment; collective bargaining; wage; economic model; econometrics
Klassifikation Wirtschaftspolitik; Öffentliche Finanzen und Finanzwissenschaft
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2006
Erscheinungsort Berlin
Seitenangabe 25 S.
Schriftenreihe Discussion Papers / Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung, Forschungsschwerpunkt Märkte und Politik, Abteilung Marktprozesse und Steuerung, 2006-13
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top