Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Migrants, minorities and employment in Germany : exclusion, discrimination and anti-discrimination

Migranten, Minoritäten und Beschäftigung in Deutschland: Exklusion, Diskriminierung und Anti-Diskriminierung
[Forschungsbericht]

Hönekopp, Elmar; Will, Gisela; Rühl, Stefan

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-192974

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber europäisches forum für migrationsstudien (efms) Institut an der Universität Bamberg
Abstract "The following employment study is divided into three parts. The first part describes in detail the situation of foreign employees on the German labour market. Furthermore, possible causes for the situation of migrants on the labour market are discussed and prognoses on the further development are given. Both of the second and third parts of the employment analysis focus on a more specific topic: As education and qualification are the most important conditions for integration in the labour market, different possibilities of qualification especially for young people with a migrant background are described in more detail first. Although the relatively poor positioning of migrants in the labour market is mostly explained by references to human capital factors, it cannot be denied that cases of discrimination do occur, both upon entering the labour market and in the workplace. Therefore, in the third part of the following study, several qualitative studies and also court cases were analysed to examine cases of discrimination in the labour market, too." (author's abstract)

Die Studie informiert über die Beschäftigungssituation von Migranten bzw. nationalen Minderheiten in der Bundesrepublik Deutschland. Dabei gliedern sich die Ausführungen, die auf statistischem Datenmaterial für den Zeitraum von 1982 bis 2002 basieren, in drei Abschnitte: Der erste Teil beschreibt die Situation der ausländischen Beschäftigten auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Des Weiteren werden die möglichen Ursachen für die Situation der Migranten auf dem Arbeitsmarkt diskutiert und Prognosen für die zukünftigen Entwicklung abgegeben. Die beiden nachfolgenden Abschnitte 2 und 3 fokussieren bei der Beschäftigungsanalyse auf spezifischere Themen: Da Bildung und Qualifikationen die wichtigsten Bedingungen für eine Integration in den Arbeitsmarkt darstellen, werden zunächst die Qualifikationsmöglichkeiten insbesondere für junge Menschen mit Migrationshintergrund beschrieben. Obwohl die relativ schlechte Position der Migranten auf dem Arbeitsmarkt häufig mit Bezug auf die Faktoren des Humankapitals erklärt wird, lassen sich Fälle der Diskriminierung auf dem Arbeitsmarkt und am Arbeitsplatz keinesfalls leugnen. Aus diesem Grund werden im dritten Teil eine Reihe von qualitativen Studien und gerichtliche Auseinandersetzungen analysiert, um so Vorfälle der Diskriminierung auf dem Arbeitsmarkt aufzuzeigen. (ICG2)
Thesaurusschlagwörter migration; migrant; alien; integration; labor market; discrimination; labor; employment relationship; ethnic group; minority; Federal Republic of Germany; migration policy; ethnic group; employment; employment situation; equal rights law; exclusion; jurisdiction; human capital; qualification; attainment of qualification; level of qualification; social integration; labor migration
Klassifikation Migration; Arbeitsmarktforschung
Methode anwendungsorientiert; empirisch; empirisch-quantitativ
Sprache Dokument Englisch
Publikationsjahr 2002
Erscheinungsort Bamberg
Seitenangabe 61 S.
Schriftenreihe RAXEN Report / European Monitoring Centre on Racism and Xenophobia, National Focal Point Germany
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
Datenlieferant Dieser Metadatensatz wurde vom Sondersammelgebiet Sozialwissenschaften (USB Köln) erstellt.
top