Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Disability Studies und die Un-/Sichtbarkeit von Behinderung

Disability studies and the (in)visibility of a handicap
[Zeitschriftenartikel]

Renggli, Cornelia

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-18838

Weitere Angaben:
Abstract Die Analyse eines Bildes - auf dem das Porträt eines Kleinkindes, die Textfelder '63% behindert', '100% mensch' und ein Hinweis darauf zu sehen sind, dass es sich um eine Integrationskampagne verschiedener Institutionen handelt - zeigt, dass mit diesem Bild unter anderem ein Perspektivenwechsel, Gegensätze zwischen Natur und Kultur, Behinderung und Normalität, Menschen mit und ohne Behinderung sowie Widersprüche hinsichtlich der politischen Komponente sichtbar werden. Diese Erkenntnisse aus der Bildanalyse dienen als Leitlinien für eine kritische Diskussion der Disability Studies. Darin wird auf das soziale Modell mit seiner Unterscheidung zwischen impairment und disability ebenso eingegangen, wie auf Fragen der Identität und Transdisziplinarität. Der Beitrag schließt mit einem Plädoyer für die Vielfalt und den Einbezug von Un-/ Sichtbarkeiten.
Thesaurusschlagwörter disability; handicapped; identity; integration; nature; culture; normality; disability studies
Klassifikation soziale Probleme
Methode deskriptive Studie
Freie Schlagwörter Un-/Sichtbarkeit
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2005
Seitenangabe S. 79-94
Zeitschriftentitel Psychologie und Gesellschaftskritik, 29 (2005) 1
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top