More documents from Keller, Berndt; Seifert, Hartmut

Export to your Reference Manger

Please Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Atypische Beschäftigungsverhältnisse : Flexibilität, soziale Sicherheit und Prekarität

Atypical employment relationships : flexibility, social security and precarity
[conference paper]

Keller, Berndt; Seifert, Hartmut

fulltextDownloadDownload full text

(236 KByte)

Citation Suggestion

Please use the following Persistent Identifier (PID) to cite this document:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-154890

Further Details
Corporate Editor Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)
Abstract "Das Beschäftigungssystem vollzieht einen Modellwechsel. Atypische Beschäftigungsformen gewinnen und Normalarbeitsverhältnisse verlieren an Bedeutung. Die Folgen dieses Prozesses werden unterschiedlich bewertet. Einerseits sind hiermit Erwartungen verbunden, die Flexibilität des Arbeitsmarktes zu erhöhen, dessen Funktionsfähigkeit zu verbessern und den Weg zu mehr Beschäftigung zu ebnen. Andererseits bestehen Befürchtungen, dass dieser Wandel nicht nur die soziale Sicherung der einzelnen Beschäftigten (speziell die Rentenversicherung) beeinträchtigt, sondern auch die (vorrangig beitragsfinanzierten) sozialen Sicherungssysteme aushöhlt. Insofern reichen diese Entwicklungen in ihren Wirkungen weit über den Arbeitsmarkt hinaus; sie betreffen die sozialen Sicherungssysteme insgesamt und haben Diskussionen über deren Umgestaltung, vor allem deren Finanzierungsmodi, ausgelöst. Der Beitrag zeichnet zunächst Entwicklung und Ausmaß atypischer Beschäftigungsverhältnisse nach; gut ein Drittel der Beschäftigung entfällt auf dieses Segment. Anschließend wird diskutiert, welchen Beitrag diese Formen zur betrieblichen Flexibilität leisten können, und welche langfristigen Konsequenzen sie für die sozialen Sicherungssysteme haben. Danach wird anhand ausgewählter Kriterien erörtert, inwieweit atypische Beschäftigungsformen als prekär einzuschätzen sind. Es zeigt sich, dass einzelne Formen die sozialen Sicherungssysteme gefährden und unterschiedliche Prekaritätsrisiken aufweisen. Lösungen dieser Probleme erfordern, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik stärker aufeinander zu beziehen. Ansatzpunkte bieten konzeptionelle Überlegungen zu Flexicurity." (Autorenreferat)
Keywords flexibility; labor market; labor policy; employment conditions; employment system; social change; social security; pension insurance; impact; Federal Republic of Germany; funding; discussion; type of employment; firm; risk; labor market policy; social policy
Classification Sociology of Work, Industrial Sociology, Industrial Relations; Working Conditions
Method applied research; documentation; empirical; quantitative empirical
Free Keywords Flexibilität; Arbeitsmarkt; Arbeitspolitik; Beschäftigungsbedingungen; Beschäftigungssystem; sozialer Wandel; soziale Sicherung; Rentenversicherung; Auswirkung; Bundesrepublik Deutschland; Finanzierung; Diskussion; Beschäftigungsform; Betrieb; Risiko; Arbeitsmarktpolitik; Sozialpolitik; Ad-hoc-Gruppen; Ad-hoc-Gruppe: Atypische Beschäftigung und soziale Ungleichheit: theoretische Modelle und empirische Befunde;
Collection Title Die Natur der Gesellschaft: Verhandlungen des 33. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Kassel 2006. Teilbd. 1 u. 2
Editor Rehberg, Karl-Siegbert
Conference 33. Kongress "Die Natur der Gesellschaft". Kassel, 2006
Document language German
Publication Year 2008
Publisher Campus Verl.
City Frankfurt am Main
Page/Pages p. 4390-4405
ISBN 978-3-593-38440-5
Status Published Version; reviewed
Licence Deposit Licence - No Redistribution, No Modifications
top