Mehr von Klaus, Daniela

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Intergenerativer Austausch im Ländervergleich : Ergebnisse aus dem Value-of-Children Projekt

Comparison of intergenerative exchange in different countries : results from the Value of Children Project
[Konferenzbeitrag]

Klaus, Daniela

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-154467

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)
Abstract "Intergenerative Beziehungen in späten Familienphasen werden als soziale Austauschbeziehungen verstanden, die vor dem Hintergrund der jeweiligen kulturellen, sozioökonomischen, wohlfahrtsstaatlichen und demographischen Rahmenbedingungen ausgestaltet werden. Derlei Faktoren variieren im weltweiten Vergleich zum Teil erheblich, woraus unterschiedliche intergenerative Arrangements resultieren sollten. Im Mittelpunkt der Präsentation steht die wechselseitig erbrachte Unterstützung zwischen erwachsenen Kindern und ihren Eltern im Ländervergleich, wobei instrumentell-finanzielle sowie emotionale Unterstützung unterschieden werden. Es wird auf das Modell der 'Intergenerativen Solidarität' zurückgegriffen, dass daneben weitere Beziehungsaspekte ausdifferenziert, deren Ausgestaltung nicht unerheblich für das Erbringen intergenerativer Unterstützung ist: Die Gelegenheitsstruktur für intergenerative Hilfeleistungen, Art und Ausmaß des intergenerativen Kontaktes, die Beziehungsqualität und die normative Übereinstimmung hinsichtlich familialer Werte werden als besonders relevant erachtet. Sie selbst wiederum sind nicht zufällig, sondern werden von den eingangs genannten gesellschaftlichen Rahmenbedingungen beeinflusst. Die empirische Bearbeitung der Thematik erfolgt unter Verwendung von Tochter-Mutter-Dyaden aus den Ländern China, Südkorea, Türkei, Indonesien, Deutschland, Südafrika und Indien. Entsprechende Daten wurden in den Jahren 2002/ 2003 im Rahmen der 'Value of Children Studie' erhoben. Zu beantworten gilt es die folgenden Fragen: Welche Länderunterschiede hinsichtlich der Unterstützung zwischen erwachsenen Töchtern und ihren Müttern lassen sich feststellen und welche Erklärungsfaktoren sind hierfür zu finden?" (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter China; South Korea; Turkey; Indonesia; Federal Republic of Germany; Republic of South Africa; India; parent-child relationship; mother; daughter; social relations; Intergenerational relations; solidarity; assistance; family; child; general conditions; intercultural comparison; determinants; social support; Far East; developing country; Asia; Middle East; Southeast Asia; Southern Africa; Africa South of the Sahara; Africa; South Asia
Klassifikation Familiensoziologie, Sexualsoziologie
Methode Dokumentation; empirisch; empirisch-quantitativ
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Die Natur der Gesellschaft: Verhandlungen des 33. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Kassel 2006. Teilbd. 1 u. 2
Herausgeber Rehberg, Karl-Siegbert
Konferenz 33. Kongress "Die Natur der Gesellschaft". Kassel, 2006
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2008
Verlag Campus Verl.
Erscheinungsort Frankfurt am Main
Seitenangabe S. 4915-4924
ISBN 978-3-593-38440-5
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top