Mehr von Sterbling, Anton

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Die 'eigendynamische' Komponente von Migrationsprozessen

The 'inherent dynamic' component of migration processes
[Konferenzbeitrag]

Sterbling, Anton

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-152166

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)
Abstract "In vielen Natur- und Humanwissenschaften finden eigendynamische Vorgänge eine systematische Berücksichtigung. Dies gilt auch für die Sozialwissenschaften und das Gebiet der Migrationsforschung. Keineswegs immer, aber doch häufig, lässt sich bei Migrationsprozessen eine mehr oder weniger ausgeprägte 'eigendynamische' Komponente feststellen. Gelegentlich werden entsprechende Migrationserscheinungen auch als 'Kettenwanderungen' beschrieben und mit 'sozialen Netzwerken' in Zusammenhang gebracht. Nicht selten bleiben die dabei wirksamen sozialen Mechanismen aber nur allgemein oder ungenau dargestellt. Vor diesem Hintergrund will der Beitrag drei Anliegen verfolgen. Zum einen soll der Begriff der 'Eigendynamik' sozialer Prozesse theoretisch und methodologisch exakter gefasst und expliziert werden, wobei dies hauptsächlich von einem dem methodologischen Individualismus zurechenbaren Standort aus erfolgt. In einem zweiten Gedankenschritt wird an mehreren älteren und aktuellen Fallbeispielen der Ost-West-Wanderungen in Europa genauer zu prüfen sein, inwiefern diese 'eigendynamische' Komponenten aufweisen. Dem folgen Darlegungen zu den wichtigsten Teilaspekten und Wirkungszusammenhängen der Eigendynamik von Migrationsvorgängen, die zwar ineinander greifen, zunächst aber analytisch getrennt zu betrachten sind. Schließlich sollen auf der Grundlage der gewonnenen Erkenntnisse einige Anmerkungen zur Relevanz eigendynamischer Vorgänge im Migrationsgeschehen festgehalten und ein Ausblick auf weiterführende Untersuchungen gegeben werden, durch die spezifische Bedingungskonstellationen herauszufinden sind, unter denen Migrationsprozesse ausgeprägte eigendynamische Züge erwarten lassen." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter Federal Republic of Germany; migration; migration research; east-west migration; dynamism; methodology; methodological individualism; Europe; development; research approach
Klassifikation Forschungsarten der Sozialforschung; Migration
Methode Dokumentation; Theorieanwendung
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Die Natur der Gesellschaft: Verhandlungen des 33. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Kassel 2006. Teilbd. 1 u. 2
Herausgeber Rehberg, Karl-Siegbert
Konferenz 33. Kongress "Die Natur der Gesellschaft". Kassel, 2006
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2008
Verlag Campus Verl.
Erscheinungsort Frankfurt am Main
Seitenangabe S. 2090-2095
ISBN 978-3-593-38440-5
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top