Mehr von Wrana, Daniel

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Naturalisierungsstrategien im Feld der Weiterbildung : Entwurf einer Diskursanalyse zwischen Gouvernementalität und diskursivem Kampf

Naturalization strategies in the area of further education : draft of a discourse analysis between governmentality and discursive conflict
[Konferenzbeitrag]

Wrana, Daniel

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-151270

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)
Abstract "Der Begriff 'Qualität' ist im Bildungssystem zu einer Zauberformel geworden und nimmt eine zentrale Stellung in den neuen Steuerungspraktiken institutioneller Strukturen ein. Erste Ansätze einer Qualitätssicherung im Weiterbildungsbereich fanden sich Mitte der 90er Jahre ausgehend von den Weiterbildungsabteilungen großer Konzerne. In der Bildungspolitik sind diese Praktiken für die öffentliche Weiterbildung übernommen worden, da man sich davon umfassende neoliberale Restrukturierungen und Optimierungen der Weiterbildungsträger versprochen hat. Die Weiterbildungseinrichtungen sind für den öffentlichen Sektor zum Experimentierfeld der Qualitätssicherung in den Verwaltungsreformen geworden. Zugleich haben die Weiterbildungsträger und die Wissenschaftsdisziplin auf diese Anrufung reagiert und eine ganze Reihe von eigenen Qualitätssicherungssystemen entwickelt - diese Systeme sind zumeist korporativ angelegt, erhalten die Autonomie der Träger, verstärken aber den Effekt der Konkurrenzverhältnisse, in welche die Weiterbildungsträger in der neuen Gouvernementalität gesetzt werden. Während 'Qualität' zu einem Einsatz in den diskursiven Kämpfen um die neoliberale Umstrukturierung und in der Selbstbehauptung der Träger geworden ist, bleibt der Bedeutungsaspekt der 'guten, professionellen Arbeit' darin aufbewahrt. Die diskursiven Kämpfe der Akteur/-innen im Feld werden daher auf qualitativ hochwertiges Handeln als das selbstverständlich Wünschbare als Illusio hin naturalisiert. Die Basis für die Erörterungen ist eine empirische, korpusgestützte Diskursanalyse der Debatte über Qualität und Qualitätssicherungssysteme in der Erwachsenen- und Weiterbildung über die letzten 20 Jahre. Im Vortrag werden das diskursanalytische Untersuchungsdesign, die methodologischen Probleme einer Empirisierung der governmentality studies sowie die dabei notwendigen Entscheidungen und Analyseebenen und erste Ergebnisse diskutiert." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter further education; governmentality; discourse; advanced vocational education; quality assurance; educational institution; adult education
Klassifikation Bildungs- und Erziehungssoziologie; Bildungswesen quartärer Bereich, Berufsbildung
Methode deskriptive Studie; empirisch; empirisch-qualitativ
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Die Natur der Gesellschaft: Verhandlungen des 33. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Kassel 2006. Teilbd. 1 u. 2
Herausgeber Rehberg, Karl-Siegbert
Konferenz 33. Kongress "Die Natur der Gesellschaft". Kassel, 2006
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2008
Verlag Campus Verl.
Erscheinungsort Frankfurt am Main
Seitenangabe S. 3182-3192
ISBN 978-3-593-38440-5
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top