Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Junge Frauen und illegale Drogen : die Suche nach identitätsstiftenden Aspekten im Spannungsfeld von Struktur, Handlung und Subjekt

Young women and illegal drugs: the search for identity-promoting aspects in the field of tension between structure, action and subject
[Zeitschriftenartikel]

Holzer, Alexandra

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-18056

Weitere Angaben:
Abstract Anhand eines Interviewbeispiels wird in diesem Artikel die subjektive Bedeutungszuschreibung an jugendkulturelle Orte (Techno-Szene) und den sich darüber eröffnenden Seins- und Handlungsformen (Partydrogen-Konsum, modische Selbstdarstellungen) nachgezeichnet. Diese unmittelbare Sichtweise der Interviewpartnerin auf ihre Alltags- und Freizeitwelt erfährt jedoch erst im Kontext gesellschaftstheoretischer Phänomene wie dem Geschlechterverhältnis ihre Verstehbarkeit - wodurch letztendlich ein komplexes und differenziertes Bild von weiblicher Adoleszenz und jugendtypischen Seins- und Handlungsweisen entsteht. Der Artikel basiert dabei auf Ergebnissen der qualitativen Untersuchung zum illegalen Drogenkonsum von jungen Frauen.
Thesaurusschlagwörter woman; adolescent; young adult; drug abuse; drug use; identity formation; youth culture; everyday life; leisure time; adolescence; subject; identity
Klassifikation Jugendsoziologie, Soziologie der Kindheit; Sozialpsychologie; Frauen- und Geschlechterforschung; soziale Probleme
Methode empirisch; empirisch-qualitativ
Freie Schlagwörter Drogen
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2002
Seitenangabe S. 45-71
Zeitschriftentitel Psychologie und Gesellschaftskritik, 26 (2002) 4
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Creative Commons - Namensnennung, Nicht kommerz., Keine Bearbeitung
top