Mehr von Lösch, Andreas

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Visionen von Ungleichheit und Egalität : über sozio-technische Effekte von Zukunftsszenarien der Nanotechnologie

Visions of inequality and equality : sociotechnical effects of future scenarios of nano technology
[Konferenzbeitrag]

Lösch, Andreas

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-143115

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)
Abstract "Die Nanotechnologie ist heute weitgehend eine Technologie der Zukunft. Da es sich bei der Nanotechnologie um eine Querschnittstechnologie handelt, ist aus der Sicht prospektiver Wissenschafts- und Technikfolgenabschätzung zu erwarten, dass die Nanotechnologie zum einen soziale Ungleichheit stiftende Wirkungen haben wird, die bereits bei etablierten Technologien wie der Gendiagnostik beobachtet wurden. Im Bereich von Alltagstechniken wie Kommunikations- oder Haushaltstechniken können nanotechnische Innovationen egalisierende Effekte evozieren, die ebenfalls bereits in diesen Technologiebereichen untersucht wurden. Zum anderen können neuartige nanotechnische Produkte soziale Wirkungen haben, die aufgrund ihrer Neuartigkeit heute noch gar nicht abzuschätzen sind. Was sich heute mit wissenssoziologischen Methoden untersuchen lässt, sind die Visionen und Szenarien zukünftiger Entwicklungen und Anwendungen der Nanotechnologie auf der Ebene der Innovationsvermittlungen durch Forschungsinstitute, Firmen und Massenmedien. Die These des Verfassers ist, dass diese Zukunftsvisionen und -szenarien ihren Beitrag an zukünftigen egalisierenden und Ungleichheit stiftenden Wirkungen der Nanotechnologie leisten. Die vermittelnden Akteure nutzen zur Explizierung der Zukunftspotentiale der Nanotechnologie metaphorische und visuelle Darstellungen - bspw. aus der Science-Fiction oder der Industrieromantik -, welche auf kulturell etablierte Semantiken sozialer Egalität und Ungleichheit rekurrieren, die sich bereits zur Beschreibung der sozialen Chancen und Risiken von Gen-, Kommunikations- und Alltagstechniken bewährt haben. Die zur Vermittlung der Nanotechnologie eingesetzten Visionen und Szenarien strukturieren performativ den Möglichkeitsraum der sozio-technischen Konstellation, in der sich Nanotechniken wissenschaftlich, technisch und gesellschaftlich durchsetzen können." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter nanotechnology; inequality; future; technology; technology assessment; social inequality; social effects; future perspective; scenario
Klassifikation Wissenschaftssoziologie, Wissenschaftsforschung, Technikforschung, Techniksoziologie; Technikfolgenabschätzung
Methode deskriptive Studie
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Soziale Ungleichheit, kulturelle Unterschiede: Verhandlungen des 32. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in München. Teilbd. 1 und 2
Herausgeber Rehberg, Karl-Siegbert
Konferenz 32. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie "Soziale Ungleichheit - kulturelle Unterschiede". München, 2004
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2006
Verlag Campus Verl.
Erscheinungsort Frankfurt am Main
Seitenangabe S. 3117-3126
ISBN 3-593-37887-6
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top