Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Mobilität am Arbeitsmarkt und regionale Disparitäten

Mobility on the labor market and regional disparities
[Konferenzbeitrag]

Hillmert, Steffen

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-142873

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)
Abstract "Ausgangspunkt des Beitrages ist eine theoretische Betrachtung der Bedeutung regionaler Disparitäten und regionaler Mobilität für die Analyse individuellen Arbeitsmarktverhaltens. Merkmale der regionalen Ebene (wie insbesondere die lokale Beschäftigungssituation) können das Ausmaß der verschiedenen Mobilitätsprozesse am Arbeitsmarkt entscheidend beeinflussen. Geografische Mobilität ist dabei nur eine Dimension. In einem vereinfachten Handlungsmodell lässt sie sich aber mit verschiedenen anderen Formen der Mobilität, wie etwa zwischenbetrieblicher oder beruflicher Mobilität, verbinden. Regionale Mobilität ist dann eine der Möglichkeiten, individuelle Karrierechancen zu verbessern, Arbeitslosigkeit zu vermeiden, usw. Dabei ist zu beachten, dass (insbesondere regionale) Mobilitätsentscheidungen häufig längerfristige Konsequenzen haben und nicht vom Betreffenden allein, sondern im Familien- bzw. Haushaltskontext getroffen werden. Für die empirische Analyse von Mobilitätsprozessen gilt es daher, regionalisierte Arbeitsmarktdaten mit detaillierten Information über Lebensverläufe zu verbinden. Dies soll in diesem Papier exemplarisch demonstriert werden. Verwendet werden aktuelle Lebensverlaufsdaten zweier deutscher Geburtskohorten. Der Beitrag fragt nach Determinanten individueller Mobilität auf verschiedenen Aggregationsebenen, und zwar insbesondere hinsichtlich der regionalen Mobilität von Arbeitnehmern." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter labor market; regional difference; mobility; behavior; decision; life career; Federal Republic of Germany
Klassifikation Arbeitsmarktforschung
Methode empirisch
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Soziale Ungleichheit, kulturelle Unterschiede: Verhandlungen des 32. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in München. Teilbd. 1 und 2
Herausgeber Rehberg, Karl-Siegbert
Konferenz 32. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie "Soziale Ungleichheit - kulturelle Unterschiede". München, 2004
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2006
Verlag Campus Verl.
Erscheinungsort Frankfurt am Main
Seitenangabe S. 3391-3401
ISBN 3-593-37887-6
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top