Mehr von Franz, Peter

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Vom Überwachungsstaat in die Beliebigkeit der Konsumgesellschaft? : Transformationsprobleme sozialer Kontrolle im Prozeß der deutschen Vereinigung

From a surveillance state to the arbitrariness of the consumer society? : transformation problems of social control in the process of German unification
[Konferenzbeitrag]

Franz, Peter

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-141597

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)
Abstract "In dem Beitrag wird der Sachverhalt aufgegriffen, daß in den neuen Bundesländern auch vier Jahre nach dem Vereinigungstermin a) Unbehagen geäußert wird über das Handeln staatlicher Kontrollinstanzen, b) bei den Bürgern eine eher noch steigende Furcht zu verzeichnen ist, Opfer krimineller Handlungen zu werden und c) immer wieder Äußerungen fallen, die auf ein verbreitetes Gefühl der Orientierungs- und Regellosigkeit schließen lassen. Die Äußerungen scheinen Indikatoren dafür zu sein, daß unter dem mit der Vereinigung vollzogenen Austausch juristischer Institutionen die Effektivität und Legitimität formaler Kontrollinstanzen gelitten hat. Noch wichtiger erscheint aber in diesem Kontext, daß das Vereinigungsgeschehen bestimmte Formen informeller sozialer Kontrolle aufgelöst hat, für die sich derzeit kein adäquater Ersatz anbietet. Zur Klärung dieses nicht vorhergesehenen Transformationsproblems ist es daher wichtig, den Strukturen und Mechanismen sozialer Kontrolle in der DDR-Gesellschaft nachzugehen, um das Verlusterleben der Menschen in den neuen Bundesländern verstehen zu können. Gleichzeitig müssen aber auch die von den Westdeutschen angebotenen und praktizierten Modi sozialer Kontrolle damit kontrastiert werden, um die Schwierigkeiten bei ihrer Übernahme verständlich zu machen. Verschiedene theoretische und konzeptionelle Ansätze aus dem Bereich 'Soziale Kontrolle und soziale Probleme' können bei dieser Aufgabe gute Dienste leisten, müssen aber ergänzt werden durch Ansätze, die die politikwissenschaftliche Perspektive stärker berücksichtigen. Darüber hinaus scheinen die aktuellen Probleme sozialer Kontrolle in enger Verbindung mit der Problematik sozialer Integration zu stehen, was die Begründer der Chicago School bereits für die US-amerikanische 'Schmelztiegel-Gesellschaft' der Jahrhundertwende konstatierten." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter Federal Republic of Germany; German Democratic Republic (GDR); transformation; social control; social norm; social structure; social integration; reunification
Klassifikation Soziologie von Gesamtgesellschaften
Methode deskriptive Studie
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband 27. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Soziologie - Gesellschaften im Umbruch: Sektionen und Arbeitsgruppen
Herausgeber Sahner, Heinz; Schwendtner, Stefan
Konferenz 27. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Soziologie "Gesellschaften im Umbruch". Halle, 1995
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1995
Verlag Westdt. Verl.
Erscheinungsort Opladen
Seitenangabe S. 368-373
ISBN 3-531-12836-1
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top