Mehr von Lucke, Doris

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Grenzen der Legitimation : zum Strukturwandel der Akzeptanz

Limits of legitimation : structural change in acceptance
[Konferenzbeitrag]

Lucke, Doris

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-140537

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)
Abstract "Legitimation und Akzeptanz beschreiben zwei Seiten der Legitimitätsgrundlagen demokratischer Gesellschaften. Seitdem nicht nur eine prozeduralisierte 'Legitimation durch Verfahren' Akzeptanz in immer weniger Fällen und (Politik-)Feldern zu garantieren vermag und das objektiv Legitimierte und Legitimierbare fast nur noch ausnahmsweise mit dem faktisch Akzeptierten und subjektiv Akzeptierbaren zusammenfällt, stehen diese Legitimitätsgrundlagen in vielen Bereichen (so z.B. auch auf dem Gebiet der Technik- und der Gesetzesakzeptanz) gleichzeitig zur Disposition. Die Folgen dieses Auseinanderfallens reichen über den eng definierten Bereich des Politischen hinaus und lassen Durchsetzungshindernisse einer rationalen Politik ebenso deutlich zutage treten wie diejenigen einer rationalen Gesetzgebung. Ziel ist es, nach den vor allem in der politischen Soziologie geführten Legitimationsdebatten der späten 60er und 70er Jahre den subjekt- und akteurseitigen Aspekt der Legitimation stärker in den Vordergrund zu rücken und Legitimationsdefizite auf Seiten der Systeme auch als Akzeptanzprobleme auf Seiten der Akteure zu interpretieren. Hierzu wird ein Konzept des 'Strukturwandels der Akzeptanz' zur Diskussion gestellt. Anhand aktueller Entwicklungen der Demokratie in Deutschland soll überprüft werden, inwieweit dieses Konzept eine Interpretationsfolie gegenwärtig beobachtbarer Legitimitätskrisen bilden und - als 'missing link' einer ausschließlich systemseitigen Betrachtung - Grenzen der Legitimation soziologisch (er-)klären könnte." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter legitimation; structural change; acceptance; legitimacy; democracy; politics; Federal Republic of Germany; crisis
Klassifikation Staat, staatliche Organisationsformen
Methode Grundlagenforschung; Theoriebildung
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Gesellschaften im Umbruch: Verhandlungen des 27. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Halle an der Saale 1995
Herausgeber Clausen, Lars
Konferenz 27. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Soziologie "Gesellschaften im Umbruch". Halle, 1995
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1996
Verlag Campus Verl.
Erscheinungsort Frankfurt am Main
Seitenangabe S. 473-483
ISBN 3-593-35437-3
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top