Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Veränderungen sozialer Rahmenbedingungen künstlerischen Schaffens in Leipzig nach 1990 und deren Folgen hinsichtlich der Differenzierung des Verhaltens bei bildenden Künstlern und Schriftstellern

Changes in outline social conditions of artistic work in Leipzig after 1990 and their consequences for the differentiation of behavior among visual artists and writers
[Konferenzbeitrag]

Ketzer, Hans-Jürgen

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-139277

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)
Abstract "Die Leipziger Künstler und Schriftsteller mußten sich wie alle ostdeutschen Berufskollegen nach 1989/90 gravierenden Veränderungen in den wirtschaftlichen und sozialen Rahmenbedingungen ihres Schaffens stellen. Interviews mit Bildenden Künstlern (1991-1993) und Schriftstellern (1994) ließen unterschiedliche Umgangsweisen und Verhaltensformen mit diesen Prozessen erkennen. Als erste gravierende Zäsur wurde der Zeitpunkt der Währungsunion erlebt. Die Eingliederung von Künstlern in ABM und Vorruhestandsregelungen schufen einen Puffer, der die Auswirkungen der Veränderungen für die meisten Autoren und Künstler zumindestens bis 1992 nicht in vollem Ausmaß erkennen ließ. Insgesamt konnte ein hoher Differenzierungsgrad im Umgang mit den Schaffensbedingungen festgestellt werden. Künstler und Schriftsteller unterschieden sich in ihren Reaktionen signifikant voneinander. Z.B solidarisierten sich die Künstler in allen Phasen vielfach miteinander, die Schriftsteller hingegen seltener. Sowohl Künstler als auch Schriftsteller verhielten sich vielfach paradox: Trotz verschwindend geringer Chancen, den Lebensunterhalt auch zukünftig mit dem künstlerischen bzw. literarischen Schaffen sichern zu können, entschied sich eine große Personengruppe dafür, dies weiterhin zu versuchen. Das schloß in vielen Fällen eine deutlich realitätsverzerrende Wirklichkeitssicht ein." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter modification; social infrastructure; economic change; artist; Saxony; consequences; differentiation; behavior; fine arts; writer; monetary union; job creation measure; early retirement; solidarity; livelihood; Federal Republic of Germany
Klassifikation Kultursoziologie, Kunstsoziologie, Literatursoziologie
Methode empirisch; empirisch-qualitativ
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Differenz und Integration: die Zukunft moderner Gesellschaften ; Verhandlungen des 28. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie im Oktober 1996 in Dresden ; Band 2: Sektionen, Arbeitsgruppen, Foren, Fedor-Stepun-Tagung
Herausgeber Rehberg, Karl-Siegbert
Konferenz 28. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Soziologie "Differenz und Integration. Die Zukunft moderner Gesellschaften". Dresden, 1996
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1997
Verlag Westdt. Verl.
Erscheinungsort Opladen
Seitenangabe S. 171-175
ISBN 3-531-12878-7
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top