Mehr von Brüderl, Josef

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Die Berufsverläufe Münchner Soziologinnen und Soziologen

Job histories of male and female sociologists from Munich
[Konferenzbeitrag]

Brüderl, Josef

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-137932

Weitere Angaben:
Körperschaftlicher Herausgeber Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS)
Abstract "Die Lebenslaufperspektive hat das Augenmerk der Arbeitsmarktforschung in den letzten Jahren verstärkt auf die Thematik 'Berufsverlauf' gelenkt. In diesem Zusammenhang wurden Datenerhebungs- und Datenauswertungsverfahren entwickelt, die es ermöglichen, mit ganz neuen Fragen an die Berufsverläufe von Menschen heranzugehen. In dem Vortrag soll demonstriert werden, wie diese Techniken aus der Lebenslaufforschung, gewinnbringend auch in Absolventenstudien eingesetzt werden können. Anhand der Münchner Absolventenstudie von 1995 wird erläutert, wie man Berufsverläufe von Absolventinnen und Absolventen erheben und welche Fragen man mit diesen Daten beantworten kann. Grundsätzlich kann man zwei Typen von Fragen unterscheiden: (1) Ereignisanalytische Fragen beziehen sich auf das Timing von einschneidenden Ereignissen, wie Übergang in den Arbeitsmarkt, Jobwechsel, Beginn einer Weiterbildung, usw. (2) Sequenzanalytische Fragestellungen betrachten die Abfolge von Zuständen im Berufsverlauf und fragen etwa nach typischen Sequenzen. Das Potential beider Analysestrategien wird in dem Vortrag anhand einiger Beispiele demonstriert." (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter sociologist; job history; graduation (academic); academic; area of activity; career start; woman; man; part-time work; self-employed person; Bavaria; Federal Republic of Germany
Klassifikation Lehre und Studium, Professionalisierung und Ethik, Organisationen und Verbände der Soziologie
Methode empirisch; empirisch-quantitativ
Titel Sammelwerk, Herausgeber- oder Konferenzband Differenz und Integration: die Zukunft moderner Gesellschaften ; Verhandlungen des 28. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie im Oktober 1996 in Dresden ; Band 2: Sektionen, Arbeitsgruppen, Foren, Fedor-Stepun-Tagung
Herausgeber Rehberg, Karl-Siegbert
Konferenz 28. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Soziologie "Differenz und Integration. Die Zukunft moderner Gesellschaften". Dresden, 1996
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 1997
Verlag Westdt. Verl.
Erscheinungsort Opladen
Seitenangabe S. 810-815
ISBN 3-531-12878-7
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top