Mehr von Hirsch, Stefan
Mehr von SWS-Rundschau

Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Netzpolitik - ein unmögliches Unterfangen für den Staat?

Internet policy - an impossible venture for the state?
[Zeitschriftenartikel]

Hirsch, Stefan

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-165712

Weitere Angaben:
Abstract 'Das Internet stellt mit seinen Charakteristika Konvergenz und Transnationalität ein Regulierungsproblem für den Staat auf inhaltlicher Ebene dar. Es fehlen altbewährte Legitimationsgrundlagen für die inhaltliche Regulierung der Medienmärkte. Dieser Beitrag versucht anhand der Analyse des schwedischen Regulierungsmodells auf der Basis medienökonomischer Theorien zu zeigen, wie Inhalte des Internets reguliert werden sollten. Der Vergleich des Internets mit den klassischen Medien (Presse und Rundfunk) zeigt, dass eine Abkehr von traditionellen Regulierungsschemata unausweichlich ist.' (Autorenreferat)
Thesaurusschlagwörter regulation; Internet; exertion of government pressure; media policy; media economy; political governance; government control; Sweden
Klassifikation interaktive, elektronische Medien; Medienpolitik, Informationspolitik, Medienrecht; Medienökonomie, Medientechnik
Methode anwendungsorientiert; Theorieanwendung
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2002
Seitenangabe S. 209-228
Zeitschriftentitel SWS-Rundschau, 42 (2002) 2
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top