Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Geschichtsbewusstsein und Identitätskonstruktionen in der Einwanderungsgesellschaft : eine empirische Analyse unter Jugendlichen in Wien

Historical consciousness and identity constructions in a receiving society: an empirical analysis of migrant youth in Vienna
[Zeitschriftenartikel]

Hintermann, Christiane

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-165122

Weitere Angaben:
Abstract 'Trotz einer bald 50-jährigen (Nachkriegs-)Geschichte als Zielland von ArbeitsmigrantInnen und Flüchtlingen ist das Verhältnis von in Österreich lebenden MigrantInnen und deren Nachkommen zur österreichischen Geschichte bisher nicht thematisiert worden. Ob ihr historisches Bewusstsein hauptsächlich vom Kontext ihres Herkunftslandes oder des Einwanderungslandes bestimmt wird, darüber wissen wir wenig. Auf Grundlage einer umfangreichen Fragebogenerhebung unter SchülerInnen in Wien wird untersucht, inwiefern sich das historische Bewusstsein von Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund voneinander unterscheidet und ob bestimmte österreichische Geschichtserzählungen von Jugendlichen mit Migrationshintergrund als eigene oder fremde Geschichte wahrgenommen werden und identitätswirksam sind. Darüber hinaus wird analysiert, welche gesellschaftliche Instanz die Deutungshoheit über historische und politische Themen innehat, und es wird nach dem Verhältnis von territorialen Zugehörigkeitsgefühlen und historischem Bewusstsein gefragt.' (Autorenreferat)

'Despite the fact that Austria's post war history is characterized by the immigration of labour migrants and refugees, little is known about the relation of migrants and their descendants towards Austrian history. Whether their historical consciousness is strongly affected by their home countries or can maybe defined as hybrid is more or less undebated. On the basis of a comprehensive survey among pupils in Vienna the article gives answers to the question to what extent there are differences between the historical consciousness of youth with and without migrant background. It is shown whether national Austrian narratives are perceived as foreign history by migrant youth or incorporated as part of their own historical identity. Moreover the article tries to answer the question who possesses the power of interpretation of historical and political topics and investigates the relation of territorial identities and historical consciousness.' (author's abstract)|
Thesaurusschlagwörter school; immigration; knowledge; adolescent; young adult; migrant; pupil; historical consciousness; political consciousness; Austria; EU; family; immigration country; conception of history; contemporary history; national identity; nation; Vienna; teaching politics; female pupil; source of information
Klassifikation Migration; Makroebene des Bildungswesens; Lehrende, Erziehende, Lernende
Methode empirisch; empirisch-quantitativ
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2007
Seitenangabe S. 477-499
Zeitschriftentitel SWS-Rundschau, 47 (2007) 4
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top