More documents from Marschik, Matthias
More documents from SWS-Rundschau

Export to your Reference Manger

Please Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

"Kehren wir endlich zurück zum Sportlichen!" : Überlegungen zur Neutralität des Sports

"Let us return to sports!" Considerations on the neutrality of sports
[journal article]

Marschik, Matthias

fulltextDownloadDownload full text

(245 KByte)

Citation Suggestion

Please use the following Persistent Identifier (PID) to cite this document:http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-165018

Further Details
Abstract 'Dem Terrain des Sports wird eine immense Bedeutung zugeschrieben: Dies zeigt sich an seiner Medienpräsenz ebenso wie an seinem enormen ökonomischen und politischen Potenzial. Aber auch seine politischen Funktionen sind evident, man denke an die Prominenz bei Großveranstaltungen oder an seine Rolle für die Konstruktion personaler wie kollektiver Identitäten, von individuellen Vorbildwirkungen bis zum Nationalbewusstsein. Daher verwundert es, dass die Verwobenheit der Sportkultur mit den Sphären der Wirtschaft und Politik in der Konstruktion und Rezeption von Sportereignissen radikal ausgeblendet wird. Alle, die am Sport beteiligt sind, SportlerInnen und FunktionärInnen, Fans und ZuschauerInnen, Sponsoren, PolitikerInnen und Medien, wirken an der Konstruktion einer 'neutralen' Sphäre des Sports mit, die unabhängig von ökonomischen und politischen Prämissen ist. Obwohl politische Verquickungen des Sports ebenso bewusst sind wie ökonomische, wird die Zuschreibung als 'neutrale' Sphäre mit Nachdruck aufrecht erhalten.' (Autorenreferat)

'The presence of sports in the media and its political and economical potential vividly demonstrate its enormous importance. Therefore it astonishes that the connectedness of sports cultures with the spheres of politics and economy is being radically neglected in the construction and reception of concrete sports events. Furthermore, sports is essential for designing personal and collective identities, individual trend-setting and national consciousness. Athletes and officials, fans and spectators, sponsors, politicians and the media work together in establishing a 'neutral' sphere for sports, independent from political and economical premises. This 'neutral' construction of sports is sustained with emphasis.' (author's abstract)|
Keywords politics; sports; economic factors; collective identity; economy; political factors
Classification Leisure Research
Method descriptive study
Document language German
Publication Year 2004
Page/Pages p. 111-131
Journal SWS-Rundschau, 44 (2004) 2
Status Published Version; reviewed
Licence Deposit Licence - No Redistribution, No Modifications
top