Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Kulturen im Konflikt? : vom Umgang mit Konflikten in interkulturellen Beziehungen

Conflict of cultures? Handling conflicts in intercultural relations
[Zeitschriftenartikel]

Molzbichler, Daniela

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-164868

Weitere Angaben:
Abstract 'Kulturelle Unterschiede werden immer häufiger für Krisen, Konflikte und Kriege verantwortlich gemacht. Die dazugehörigen Erklärungsschemata weisen stets darauf hin, dass kulturelle und religiöse Differenzen die Hauptursache für Auseinandersetzungen sind. Dies schürt weltweit das Misstrauen gegenüber allem Fremden, produziert Angst, Wut und Ohnmacht. Um einerseits verschiedene Kulturen als Chance und nicht als Risiko zu begreifen und andererseits Misstrauen und Ohnmachtsgefühlen entgegenzuwirken, werden in diesem Artikel verschiedene Definitionen von und Theorien über Kultur vorgestellt. Dadurch soll die Substanz kultureller Konfliktpotenziale sichtbar gemacht werden, damit kulturelle Differenzen nicht mehr als gegeben und unveränderbar gelten. In diesem Zusammenhang wird argumentiert, dass die Beteiligten selbst aktiv Mitverantwortung bei einer interkulturellen Konfliktbehandlung oder bei der Gestaltung gemeinsamer Werte im Begegnungsraum der Kulturen übernehmen.' (Autorenreferat)

'Increasingly, cultural and religious differences are being considered as responsible for crises, conflicts and wars. This fuels the distrust against everything foreign, and produces fear, anger and feelings of powerlessness on a global scale. In order to grasp cultural diversity as a chance and not as a risk, and, at the same time, to reduce mistrust and feelings of powerlessness, various definitions and theories of culture are introduced in this article. This should make transparent the substance of potential cultural conflicts, so that cultural differences are no longer regarded as given and unchangeable. In this context it is argued, that participants share an active responsibility for handling intercultural conflicts or for forming common values when cultures meet.' (author's abstract)|
Thesaurusschlagwörter culture; prejudice; stereotype; intercultural communication; intercultural skills; cultural conflict; religious conflict; conflict management; intercultural factors; culture shock
Klassifikation Kultursoziologie, Kunstsoziologie, Literatursoziologie; Friedens- und Konfliktforschung, Sicherheitspolitik
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2005
Seitenangabe S. 160-184
Zeitschriftentitel SWS-Rundschau, 45 (2005) 2
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top