Export für Ihre Literaturverwaltung

Übernahme per Copy & Paste
Bibtex-Export
Endnote-Export

       

Weiterempfehlen

Bookmark and Share


Der "kapitalistische Produktivitätsmalus" beeinflusst die Einkommensschere zwischen Frauen und Männern

The "malus of capitalist productivity" influences the gender income gap
[Zeitschriftenartikel]

Hieden-Sommer, Helga

Zitationshinweis

Bitte beziehen Sie sich beim Zitieren dieses Dokumentes immer auf folgenden Persistent Identifier (PID):http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-164707

Weitere Angaben:
Abstract 'Die Fixierung auf den durchschnittlichen Einkommensunterschied zwischen Männern und Frauen verdeckt makroökonomisch verursachte soziale Einkommensunterschiede innerhalb der Frauen und innerhalb der Männer. Die gleichzeitige Einengung des Blickwinkels auf die ökonomischen Strukturen der Mikroebene, den Betrieb und den Haushalt, verhindert es, zu erkennen, dass der so genannte 'Versorgungspflichtenmalus' (ein niedriges Einkommen wegen familiärer Versorgungspflichten) makroökonomisch betrachtet ein 'kapitalistischer Produktivitätsmalus' ist - also ein geringeres Einkommen wegen der Ausübung von Tätigkeiten, die das Kapital nicht oder kaum vermehren. Es wird aufgezeigt, dass die Umwandlung des Sozialstaates in einen neoliberalen 'schlanken' Staat für die sich aktuell verschlechternden Einkommenschancen vieler Frauen verantwortlich ist. Wenn die ökonomische Situation schlecht verdienender Frauen (und Männer) nachhaltig verbessert werden soll, darf eine möglichst hohe Rendite für investiertes Kapital nicht vorrangiges Ziel der wirtschaftlichen Organisation und der Arbeitsbewertung sein.' (Autorenreferat)

'The gender income gap, measuring the ratio of average male and female earnings, hides the income differences among women and men. A look at the economic macro-level, instead of focusing on the economic structures of the micro-level (the companies and the household), shows that the so called 'malus of caring responsibilities' - less income because of caring responsibilities - should be called 'malus of capitalist productivity' in a macro-economic perspective - less income resulting from activities that do not contribute to the accumulation of capital. The transformation of the welfare state to a more competitive neo-liberal state carries responsibility for the recently deteriorating incomes of many women. In order to succeed in realizing a fair income distribution and to raise the low incomes of women (and men), high capital yield shall not be allowed to be the most important goal of the economy and of job evaluation.' (author's abstract)|
Thesaurusschlagwörter woman; Austria; man; difference in income; gender-specific factors; wage policy; public sector; Sweden
Klassifikation Wirtschaftssoziologie; Volkswirtschaftstheorie; Einkommenspolitik, Lohnpolitik, Tarifpolitik, Vermögenspolitik; Frauen- und Geschlechterforschung
Methode deskriptive Studie
Sprache Dokument Deutsch
Publikationsjahr 2005
Seitenangabe S. 308-330
Zeitschriftentitel SWS-Rundschau, 45 (2005) 3
Status Veröffentlichungsversion; begutachtet
Lizenz Deposit Licence - Keine Weiterverbreitung, keine Bearbeitung
top